News : Gleichstand: Garry Kasparov vs. X3D Fritz

, 28 Kommentare

Nachdem am Mittwoch die erste Partie der dritten Auflage von "Mensch gegen Maschine" zwischen Garry Kasparov und X3D Fritz mit einem Remis endete, folgt heute um 19 Uhr die zweite Partie, in der Kasparov mit den schwarzen Steinen spielen wird, nachdem er die erste mit den weißen bestritt.

Analysen und Informationen zur ersten und kommenden Partie sind auf ChessBase.de oder auf der offiziellen Seite des Veranstalters zu finden.

Update

Die zweite Partie musste Kasparov nach dem 39. Zug an den Computer abgeben. Einen ausführlichen Spielbericht bietet Spiegel Online.

Update

Heute um 19:00 findet die dritte Partie statt, die wie immer live auf dem Fritz Server oder über die offizielle Seite verfolgt werden kann. Auf Spiegel.de ist inzwischen auch ein Artikel zu finden, in dem erklärt wird, wie Fritz denkt und seine Zugentscheidungen trifft. Kasparov spielt diesmal wieder mit Weiß. Die Frage wird sein, ob er sich von seinem "Blackout" in der letzten Partie erholt hat und das Match evtl. sogar wieder ausgleichen kann.

Update

Überraschend souverän hat Kasparov das dritte Spiel am gestrigen Abend gewinnen können und zog vor dem entscheidenden, vierten Spiel wieder gleich. Schon während der Partie war für den fachkundigen Beobachter Kasparovs Strategie ersichtlich. Während der Computer mit seinen 18 (stellenweise 19) vorberechneten Halbzügen erneut auf kurze Sicht gesehen einen klugen Zug nach dem anderen wählte, lag Kasparovs Ziel lange Zeit außerhalb dieses Erwartungshorizontes der Maschine, die dann im Endeffekt - als auch der Software die Misere klar wurde - nicht mehr reagieren konnte und verlor. Das Programmiererteam gab nach dem Match auch ohne Umschweifen zu, dass hier derzeit noch ein klarer Fehler in der Software liegt.