News : Mozilla 1.6 Alpha veröffentlicht

, 3 Kommentare

Vor wenigen Stunden haben die Mozilla Entwickler die Alpha-Version des Browsers Mozilla 1.6 veröffentlicht. Entgegen ihrer ursprünglichen Ankündigung, sich voll auf die Entwicklung von Firebird und Thunderbird konzentrieren zu wollen, haben sie in Version 1.6 wieder einige neue Features eingebaut.

Viel getan hat sich in der neuen Version bei Mozilla Mail, auch wenn die Änderungen nicht tiefgreifend sind. So ist es nun möglich, separate Empfänger- und Absender-Spalten in der Nachrichtenübersicht anzuzeigen. Die Signatur kann beim Antworten jetzt auch über dem zitierten Text eingefügt werden und Mozilla Mail ist jetzt in Lage, mit vCards umzugehen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Nachrichten auf POP3-Servern nach einer beliebigen Anzahl an Tagen automatisch zu löschen.

Aber auch andere Komponenten haben dem Changelog zur Folge sinnvolle Updates erfahren. Unter anderem wurde die Quelltext-Ansicht um einen Reload-Button bereichert und die Seite „about:about“ gibt Auskunft über alle verfügbaren About-Dokumente. Zudem wurde die Voraussetzung für eine Ebenen-Technologie geschaffen, welche man allerdings nur unter Windows einsetzen kann. Diese ermöglicht es, einzelne Mozilla-Fenster stets im Vorder- oder Hintergrund anzuzeigen. Auch wenn die überwältigende Mehrheit mit diesem Feature wohl kaum etwas anfangen können wird, könnte es sich als nützlich erweisen, wenn man irgendeine Status-Information stets präsent auf dem Bildschirm haben, aber währenddessen im Vollbild-Modus weitersurfen möchte. Denn das aktive Fenster muss mit dieser Erweiterung nicht mehr das ständig Sichtbare sein.

Ob Mozilla 1.6 denn die letzte Version der Browser-Suite werden wird, steht derzeit noch in den Sternen. Die Roadmap erwähnt lediglich deutliche Einschnitte in den Versionen 1.5 sowie 1.6, schließt jedoch nachfolgende Versionen nicht aus. Denkbar wären zumindest weitere Bugfix Releases, bevor man sich komplett von Mozilla abwendet.