3/9 Volle Dröhnung Part III : Creative und Terratec 7.1-Soundkarten im Vergleich

, 12 Kommentare

Testsystem & Speaker

Getestet wurden die Soundkarten mit folgendem System:

  • Prozessor
    • Intel P4C 2,8 GHz (FSB800)
  • Motherboard
    • Asus P4C 800 Deluxe Revision 1.3
  • Arbeitsspeicher
    • 2 x 256 MB OCZ EL DDR PC3200 Dual Channel
  • Grafikkarte
    • Leadtek Winfast A280 TD Ti4800 SE
  • Peripherie
    • Pioneer DVD 105 SlotIn
    • Yamaha CRW F 1- Brenner
    • 2x Seagate ST380023AS SATA als Raid, 1x Maxtor 6Y120M0 120 GB SATA
  • Lautsprecher
  • Treiberversionen
    • nVidia Detonator 43.51
    • Intel Chipsatztreiber 5.0.2.1003
    • Creative Audigy2 ZS Version 5.12.6.402
    • Terratec Version 2600.14
  • Software
    • Windows XP Professional SP1
    • Creative MediaSourcePlayer 2
    • Terratec ControlPanel
Creative InspireT2900
Creative InspireT2900
TerraTec HomeArenaTXR884
TerraTec HomeArenaTXR884
Teufel Concept E Magnum
Teufel Concept E Magnum
Creative Inspire T7700
Creative Inspire T7700

Soundware und Stuff


Folgende Audio-CDs und DVDs wurden verwendet:

  • Mana - Sueños Liquidos / Audio-DVD
  • Referenz-DVD von Burosch DVD
  • Discovery-DVD von Burosch DVD
  • Power-Disc von Burosch
  • Creative DVD Sampler Disc / Audio-DVD
  • Yello - Motion Picture / Audio-CD
  • Randy Newman - Land of Dreams / Audio-CD
  • Van Morrison - A Night in San Francisco / Audio-CD
  • HiFi-Visionen - Klassik CD 2 / Audio-CD
  • HiFi-Visionen - Best of Oldies / Audio-CD
  • The Cure - Greatest Hits / Audio-CD
  • The Stranglers - Aural Sculpture / Audio-CD
  • CHESKY Records - The Collection / Audio-CD
  • CLEARAUDIO - Bestseller (Limited Reference Edition 1.0) / Audio-CD
  • AUDIO- Stakkato (Hörtest-CD) / Audio-CD
  • Guitar Crusher - Live at the Quasimodo, Berlin (Audio STAX) / Audio-CD
  • Mannheim Steamroller - Fresh Aire (American Grammaphone Records) / Audio-CD
  • AUDIO's Audiophile Vol.12 - Live Tracks / ZOUNDS 24-Karat-Echtgold-CD / Audio-CD
  • AUDIO's Audiophile Vol.11 - Power Beats / ZOUNDS 24 Karat Echtgold-CD / Audio-CD
  • Neil Young - Are You Passionate (mp3-320 kBit/s)

Folgende Video-DVDs wurden verwendet:

  • Das fünfte Element (Neuauflage DTS ES Matrix 6.1/ Dolby Digital)
  • Gladiator (Dolby Digital)
  • Terminator 2
  • Herr der Ringe (Die Gefährten)
  • StarWars Episode 1+2
  • Stargate (DTS)
  • Tomb Raider (DTS)

Folgende Spiele wurden verwendet:

  • Tomb Raider / The Angel of Darkness
  • Enter the Matrix
  • Unreal Tournament 2003

Nun noch ein direkter Vergleich in der nachstehenden Tabelle bezüglich der CD/DVD-Formate.

DVD Audio: Systemvergleich
System Compact Disc DVD Video DVD Audio
Auflösung (in Bit) 16 16/20/24 16/20/24
Abtastrate (in kHz) 44,1 48/96 44,1 bis 192
Max. Datenrate für Audio (in Mbit/s) 1,4 6,1 9,6
Verlustfreie Kompression Nein Nein Ja, per MLP
Beste Qualität 2- Kanal PCM- Ton 16 Bit/44,1 kHz 24 Bit/96 kHz 24 Bit/192 kHz
Beste Qualität 5- Kanal PCM- Ton Nicht möglich Nicht standardisiert 24 Bit/96 kHz
Max. Spieldauer (in Min.) 74 ~410 (DVD5) ~600 (DVD5)

Erläuterungen zu den Auflösungen und Abtastraten: Die Angabe 96 kHz/24 Bit bedeutet zum Beispiel, dass sich ein entsprechender Wandler im DVD-Player 96000 Mal pro Sekunde und Kanal mit Hilfe von 16777216 (24 Bit) verschiedenen Spannungsstufen an das analoge Signal annähern kann und somit eine viel exaktere tonale Reproduktion ermöglicht, als eine CD dies von ihren technischen Eigenschaften her kann: Denn die CD bescheidet sich, wie der Tabelle zu entnehmen ist, mit 44,1 kHz (= 44100mal pro Sekunde) und 16 Bit, was 65536 Spannungsstufen entspricht.

Die Auswahl an Tonträgern für den erforderlichen, sorgfältigen SoundCheck der beiden Kandidaten fiel uns diesmal nicht leicht, denn hier ist nicht nur die Klangqualität zu bewerten, sondern ebenfalls das Surroundverhalten der Kontrahenten. Wie schon beim letzten SoundCheck wurden wir bei der Firma Burosch schnell fündig. Eine hervorragende Referenz-CD zum perfekten Klang-Tuning sowie die DVD-Discovery haben sehr gute Dienste bei den ausgiebigen Tests geleistet. Die POWER-DISC, eine sogenannte Burn-In und Check-Up-CD als Referenz-CD zum perfekten Klang-Tuning in 24-Karat-Gold-CD-Technik, darf natürlich bei den ausgiebigen Vorbereitungen nicht fehlen.

Hier ein paar Einzelheiten über die POWER-DISC:

  • Burn-In-Programm
  • Surround-Check und Test Stereokanalzuordnung
  • Dauerton Sinus 400 Hertz, -3dB, Levelabgleich Recorder
  • Pegeltöne zur Justage der Recorder-Vormagnetisierung (Bias) 400 Hertz, -23 dB
  • 6,3 KHz, - 23 dB
  • 10 KHz, - 23 dB
  • 12 KHz, - 23 dB
  • Haversine

Einzelheiten über die DVD-DISCOVERY:

  • Dolby Digital Trailer: Vier offizielle Dolby Digital Trailer aus dem Kino: Egypt, City, Rain, Aurora.
  • DTS Trailer: Zwei offizielle Kino-DTS-Trailer: Digital Experience, Sonic Landscape.
  • Filmtrailer: Trailer von bekannten Kinofilmen in sämtlichen aktuellen Tonnormen: Chicken Run, Lost in Space, Die Maske.
  • 9 mm: Ein von der Firma Burosch in Zusammenarbeit mit Storz Medien entwickelter Trailer mit beeindruckender Bass- und Effektwiedergabe
  • UFO: Der Eröffnungstrailer der DVD-Discovery
  • Sommerwiese: Ein anschaulicher Vergleich der gängigsten Tonnormen (Mono, Stereo, Dolby Surround, Dolby Digital) in einer humorvollen Demonstration.
  • Audioeffekte: Vier speziell in Dolby Digital abgemischte Audio-Demonstrationen: Gewitter, Helikopter I + II, Jet

Einzelheiten über die REFERENZ-DVD:

  • Surround-Testsignale zur optimalen Surround-System-Einstellung
  • 50 verschiedene Testtöne
  • 4 Dolby Digital Trailer
  • 10 Musikbeispiele: Pop, Gesang, Jazz und Klassik für den direkten Tonvergleich in Stereo, Dolby Surround, Dolby Digital und 24 Bit / 96 KHz
  • 8 Filmausschnitte
  • 128 Testbilder im Bildformat 4:3 und 16:9
  • 3 Denon-Mehrkanalaufnahmen in Dolby Digital
  • 2 Chesky-Stereoaufnahmen in 24 Bit/96 kHz
Burosch Referenz DVD
Burosch Referenz DVD
Burosch Lieferumfang
Burosch Lieferumfang
Burosch Discovery DVD
Burosch Discovery DVD
Power-Disc
Power-Disc


Die DISCOVERY-DVD, die REFERENZ-DVD, sowie die POWER-DISC wurden uns freundlicherweise von der Firma Burosch zur Verfügung gestellt.

DVD-Audio und Kopierschutz

DVD-Audio-Kopierschutz
DVD-Audio-Kopierschutz

DVD-Audio-Discs sind verschlüsselt und mit einem digitalen Kopierschutz versehen. Die verwendete Technologie heißt CPPM und unterscheidet sich von CSS II, welches zum Schutz von DVD-Video-Discs eingesetzt wird. Der CSS II-Kopierschutz wurde bereits früh mit einer DeCSS-Hack-Software geknackt, die im Internet als Download erhältlich war.

CPPM steht für Content Protection for Pre-recordet Media und wurde von 4C (hierzu gehören IBM, Intel, MEI und Toshiba) entwickelt. Zum Kopierschutzsystem von DVD-Audio gehört auch das so genannte Watermarking. Dieses Verfahren aktiviert den Kopierschutz, sobald es Musiktitel erkennt. Werden die Titel an ein analoges Aufnahmegerät ausgegeben, bleibt das enthaltene Wasserzeichen im analogen Bereich intakt, ohne die Wiedergabe der Titel zu beeinträchtigen. Werden diese analogen Signale jedoch in ein digitales Signal umgewandelt, verweigert das Wasserzeichen das Abspielen der digitalen Kopie.

Auf der nächsten Seite: Technische Daten