2/5 PCMark 2004 im Test : Futuremarks neuer Benchmark unter der Lupe

, 18 Kommentare

PCMark 2004

Der PCMark 2004 präsentiert sich in dem bereits vom 3DMark03 bekannten "XP Silver-Look". Das gut 35 MB große Programm weist schon vor der eigentlichen Installation darauf hin, dass für einen reibungslosen Ablauf des Benchmarks der Windows Media Encoder 9.0 von Nöten ist. Auch nach der Installation erinnert der PCMark 2004 nach jedem Start daran. Die nochmals rund 10 MB große Datei kann von Microsoft.de herunter geladen werden.

PCMark 2004
PCMark 2004
PCMark 2004
PCMark 2004

Ist das Programm gestartet, erwartet den Benutzer der kostenlosen Version ein recht überschauliches Menü. Es dürfen Infos über das System und alte Ergebnisse angesehen werden. Einfluss auf den Benchmark kann man - wie eh und je im Hause Futuremark - nicht nehmen. Den genauen Umfang des Standardbenchmarks klären wir im Bereich "Benchmarks".

PCMark 2004
PCMark 2004

Ist der PCMark 2004 für $19.95 aktiviert worden (Downloadversion, CD: $29.95), stehen dem Nutzer eine ganze Fülle an Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bis ins Details können eigene Benchmarkparcours erschaffen und zusätzliche Tests hinzu geschaltet werden.

PCMark 2004
PCMark 2004
PCMark 2004
PCMark 2004
PCMark 2004

Werden alle Benchmarks einer Kategorie ausgewählt, liefert der PCMark 2004 nicht nur die Einzelergebnisse sondern eine altbekannte Punktezahl. Diese werden auch weiterhin nach festen, mathematischen Formeln berechnet, die wir im Folgenden kurz aufführen möchten.

Ergebnis-Formeln
Kategorie Berechnung
PCMark Score = 66 × (File Compression × File Encryption × File Decompression × Image Processing × File Decryption × Virus Scanning × Grammar Check × Audio Conversion × Web Page Rendering × WMV Video Compression × DivX Video Compression × Physics and 3D × Graphics Memory)^1/13
CPU Score = 110 × (File Compression × File Encryption × File Decompression × Image Processing × File Decryption × Grammar Check × Audio Conversion × WMV Video Compression × DivX Video Compression)^1/9
Memory Score = 0.9 × {Read 8M × Read 4M × ((Read 192k + Read 4k)/2) × Write 8M × Write 4M × ((Write 192k + Write 4k)/2) × Copy 8M × Copy 4M × ((Copy 192k + Copy 4k)/2)) × Random Access 8M × Random Access 4M × ((Random access 192k + Random access 4k)/2)}^1/12
Graphics Score = 0.5 × transparent windows + 0.4 × ((video memory 16 lines + video memory 32 lines) /2) + 0.6 × ((fill rate single text. + fill rate multitext.)/2) + 50 × ((polygon throughput single light + polygon throughput multiple lights)/2)
HDD Score HDD Score = (XP Startup Trace × 120) + (Application Load trace × 180) + (File Copy Trace × 28) + (General Usage × 265)

Auf der nächsten Seite: Benchmarks