News : Umlaute in Domains ab März 2004 möglich

, 25 Kommentare

Bereits im nächsten Frühjahr soll es möglich sein, auch Umlaute in den Domain-Namen zu integrieren, sodass laut der Registrierungsstelle für Internet-Domains, Denic, bereits am 1. März 2004 Adressen wie etwa Förster.de erreichbar sein werden.

Doch neben den Umlauten kommen noch einige andere Buchstaben hinzu, die demnächst in der Domain Platz finden könnten. Insgesamt 92 zusätzliche Buchstaben können ab März 2004 ausgewählt werden. Darunter befinden sich beispielsweise auch Buchstaben mit französischem Akzent. Zu diesem Zweck wurde ein neuer Standard, der Internationalized Domain Name Standard (IDN), geschaffen. So sollen auch in der Schweiz und in Österreich im März neue Schreibweisen eingeführt werden.

Die Denic gab jedoch bekannt, dass Aufträge für neue Domain-Namen, die einen dieser 92 zusätzlichen Buchstaben enthalten, erst ab 1. März 2004 angenommen und bearbeitet werden. Bisher ist es nicht möglich, sich für bestimmte Domains vormerken zu lassen. Wer Fragen zum IDN hat, findet vielleicht in den FAQs von Denic eine Antwort.

Trotz aller Änderungen bleibt auch das "ß" in Zukunft ohne Beachtung, da "ß" und "ss" nach internationalen Regeln äquivalente Schreibweisen sind und so etwa die Domain straße.de nicht von strasse.de unterschieden werden könnte.