News : VIA zieht 4in1-Treiber Version 4.50 zurück

, 33 Kommentare

Nach diversen Beschwerden in allen Bereichen des Internets sieht sich VIA gezwungen den 4in1 Hyperion Version 4.50, welcher erst seit zwei Tagen offiziell ist, wieder zurückzuziehen. Es gibt diverse Probleme mit dem Treiber, die von Programmfehlern bis hin zum Windowsabsturz gehen.

Natürlich fragt man sich nun wie das Paket ein WHQL-Zertifikat bekommen konnte. Ist das Microsoft-Zertifikat, was ja dem Benutzer die Freigabe für sein Windows bescheinigt denn überhaupt etwas wert? Denn wer nach der Installation des 4in1 Version 4.50 teilweise sogar sein Windows neuinstallieren muss, fragt sich selber doch so einiges in diese Richtung.

VIA versucht zur Zeit fieberhaft, die notwendigen Informationen zu sammeln, um den Fehler nachzustellen. Offenbar scheinen Windows XP-Systeme mit mehr als 512 MByte RAM und ATi-Treibern der neuesten Version viele Probleme zu beherbergen. Anscheined stellt der Treiber unter Windows XP die Einstellungen für den Systemcache um.

VIA hat nun den Treiber zurückgezogen und sich im Forum bei den betroffenen Nutzern entschuldigt. Version 4.49 hat nun wieder Gültigkeit.