News : Yakumo mit "günstigem" PDA-Navigations-System

, 6 Kommentare

Im Dezember geht eine weitere Edition der Yakumo Co-Pilot Serie an den Verkaufsstart. Diesmal handelt es sich um ein Bundle aus dem recht neuen Yakumo PDA delta 300 und der Software Destinator 3 Standard. Für das Paket aus dem Pocket PC und einem Navigationssystem verlangt Yakumo einen Preis von 379 Euro

Damit handelt es sich um ein vergleichweise günstiges PDA-Navigationssystem. Im Herzstück, dem PDA, steckt ein Intel Xscale PXA255 mit 300 MHz, der von Windows Mobile 2003 Software mit Arbeit versorgt wird. Die Ausgabe erfolgt auf einem 3,5" Display mit einer Auflösung von 240x320 Bildpunkten. Das Gehäuse ist in einem silbernen Design gehalten und wiegt mit allen Innereien 118 g. Der Yakumo PDA delta 300 bietet einen SD-Slot und soll laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 9,5 Stunden besitzen.

Der zur Navigation notwendige GPS-Empfänger sowie die Auto-Halterung sind im Lieferumfang enthalten. Als Navigationssoftware kommt Destinator 3 Standard zum Einsatz. Die Kartendarstellung ist in verschiedenen Ansichten (2D, 3D oder Helikopter-Perspektive) möglich.

Neben dem Co-Pilot II mit Deutschlandkarte ist eine Variante des Co-Pilot II mit dem Kartenmaterial "Alpenregion" erhältlich. Diese Karte umfasst Österreich, die Schweiz, Südbayern und Norditalien. Der Yakumo Co-Pilot II wird ab Anfang Dezember bei allen Yakumo-Partnern erhältlich sein.

Yakumo Co-Pilot II
Yakumo Co-Pilot II