News : Microsoft überarbeitet Hotmail-Service

, 1 Kommentar

Microsoft hat seinen Web-basierten E-Mail-Dienst MSN Hotmail um neue Features erweitert. Die neue Version kombiniert dabei zentrale Funktionen verschiedener Produkte von Microsoft und MSN und soll "E-Mailen" komfortabler machen.

So gibt es Verbesserungen beim Reporting von Spam-Mails und der Verwaltung von Kontaktlisten und Kalendern, aber auch beim Kontaktmanagement. Auch der MSN Messenger wurde stärker in das System integriert. Darüber hinaus wurde die Benutzeroberfläche an das Design von Microsoft Outlook angepasst.

Microsoft setzt bei dem neuen Hotmail-Dienst auf die hauseigene SmartScreen Spam-Filtertechnologie: Durch den Einsatz einer automatischen Lerntechnologie wird der eigene Posteingang und der von anderen Usern vor Spam-Mails geschützt. Mit einem Klick auf den Button "Junk-Mail melden" können Hotmail-Nutzer Microsoft dabei unterstützen, Spam-Mails effektiv zu bekämpfen. Die Kriterien, anhand derer die SmartScreen Technologie Spam-Mails blockiert, wurden auf der Grundlage von mehr als fünf Millionen Spam-Mails festgelegt, die von 200.000 Testpersonen im Rahmen eines Filter-Trainingsprogramms an Microsoft weitergeleitet wurden. Die Technologie wird fortlaufend erweitert und verbessert. Das Prinzip kennt man auch von anderen Anti-Spam-Diensten.

Um die Benutzer noch besser darüber zu informieren, wie sich Spam-Mails effektiv bekämpfen lassen, stellt MSN übrigens neuerdings eine "MSN Anti-Spam Seite" zur Verfügung.