News : nVidia stellt Quadro FX 1100 vor

, 9 Kommentare

nVidia stellte heute die neue Quadro FX 1100, eine professionelle Midrange-Grafiklösung, vor. Die neue Karte ist wie immer auf das nach Grafik-Performance, Präzision und Programmierfähigkeit hungernde Käufersegment und nicht auf den Privatanwender ausgerichtet.

Sie wird Anfang nächsten Jahres verfügbar sein und von HP in den Workstation xw4100, HP Workstation xw6000 und HP Workstation xw8000 eingesetzt werden. IBM wird die IntelliStation MPro und ZPro Workstations damit ausrüsten.

Einzeln werden Quadro FX 1100 basierende Grafikkarten unter anderem von PNY verfügbar sein, die sich für den Vertrieb der Profigrafikkarten verantwortlich zeichnen. Die PNY Quadro FX 1100 wird zum Preis von 1.049 Euro angeboten. Zeitgleich mit der Vorstellung der PNY Quadro FX 1100 senkt PNY die Preise der Quadro FX Modelle. Zum Beispiel ist die Einstiegskarte Quadro FX 500 nun zum Preis von 289 Euro anstelle von 449 Euro verfügbar. Auch die extreme Highend-Karte PNY Quadro FX 3000 wurde reduziert. Sie ist nun für 1999 Euro anstelle von 2690 Euro erhältlich.