News : Sony plant Spielfilm-Dienst via Web

, 1 Kommentar

Sony will im kommenden Jahr einen Spielfilm-Service im Internet für Europa und Japan starten. Zur Zeit prüft der japanische Medien- und Elektronikkonzern, welche Inhalte angeboten und in welchem Format die Daten komprimiert werden sollen.

"Das ist ein vollkommen neues Service-Model. Wir müssen noch prüfen, wie wir diesen Service gestalten und dabei profitabel sind", so Masayuki Nozoe von Sony.

In den USA bietet Sony bereits zusammen mit einer weiteren Medienunternehmen unter der Marke "Movielink" einen Service an, über den sich Spielfilme direkt über das Internet an Kunden versenden lassen. In Japan wiederum soll gemeinsam mit Sharp, Kenwood und Pioneer bereits im Frühjahr einen Download-Service für Musik starten.

Im vergangenen Geschäftshalbjahr (zählt bis Ende September) musste Sony einen Einbruch beim operativen Gewinn um mehr als die Hälfte verzeichnen. Im Zuge einer umfangreichen Umstrukturierung des Unternehmens sollen weltweit mit bis zu 20.000 Stellen rund zehn Prozent der Gesamtbelegschaft wegfallen.