24/30 5950/5700 Ultra gegen 9800/9600XT im Test : Rendern um den Gabentisch

, 52 Kommentare

X2 - The Threat

  • Offizielle Website: Egosoft.com

  • Download: EgoSoft.com

    • Kostenpunkt: kostenlose Demoversion

  • Was benchen wir?

    • Default-Benchmark

    • Besondere Einstellungen: 1024x768 und 1280x1024 bei 32 Bit, bumpmaps, fullscreen

  • Informationen:

    • X2 The Threat ist ein aktuelles Spiel auf Basis einer recht leistungsstarken 3D-Engine und wurde von der deutschen Firma EgoSoft entwickelt. In der uns vorliegenden, selbstlaufenden Demo-Version ist bereits eine Benchmark-Funktion eingebaut, die wir für unsere Zwecke genutzt haben. Anti-Aliasing und anisotrope Filterung wurden komplett durch den Treiber erzwungen.


X2 - The Threat
  • 1024x768x32:
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra DOT
      111,53
    • Leadtek GeForce FX 5950 Ultra
      108,94
    • Inno3D GeForce FX 5950 Ultra
      108,86
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra
      108,80
    • GeForce FX 5900 Ultra
      107,03
    • Gainward FX PowerPack!
      92,29
    • AOpen GeForce FX 5700 Ultra
      89,77
    • Sapphire Radeon 9800 XT OD
      84,41
    • PowerColor Radeon 9800 XT OD
      84,40
    • Asus Radeon 9800 XT
      84,20
    • Sapphire Radeon 9600 XT FE OD
      83,69
    • ATi Radeon 9800 Pro 128MB
      82,88
    • ATi Radeon 9800 Pro 256MB
      82,30
    • Asus Radeon 9600 XT
      80,75
    • Sapphire Radeon 9600 Pro
      73,46
  • 1024x768x32 4xAA/8xAF:
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra DOT
      88,47
    • Leadtek GeForce FX 5950 Ultra
      85,91
    • Inno3D GeForce FX 5950 Ultra
      85,84
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra
      85,79
    • GeForce FX 5900 Ultra
      83,91
    • PowerColor Radeon 9800 XT OD
      80,13
    • Sapphire Radeon 9800 XT OD
      80,11
    • Asus Radeon 9800 XT
      79,61
    • ATi Radeon 9800 Pro 256MB
      78,90
    • ATi Radeon 9800 Pro 128MB
      77,98
    • Sapphire Radeon 9600 XT FE OD
      68,89
    • Gainward FX PowerPack!
      65,87
    • Asus Radeon 9600 XT
      65,32
    • AOpen GeForce FX 5700 Ultra
      62,11
    • Sapphire Radeon 9600 Pro
      58,39
  • 1280x1024x32:
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra DOT
      97,08
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra
      93,27
    • Inno3D GeForce FX 5950 Ultra
      93,24
    • Leadtek GeForce FX 5950 Ultra
      93,20
    • GeForce FX 5900 Ultra
      90,76
    • PowerColor Radeon 9800 XT OD
      75,66
    • Sapphire Radeon 9800 XT OD
      75,62
    • Asus Radeon 9800 XT
      75,14
    • ATi Radeon 9800 Pro 128MB
      73,37
    • ATi Radeon 9800 Pro 256MB
      73,13
    • Gainward FX PowerPack!
      71,73
    • AOpen GeForce FX 5700 Ultra
      68,08
    • Sapphire Radeon 9600 XT FE OD
      65,46
    • Asus Radeon 9600 XT
      62,22
    • Sapphire Radeon 9600 Pro
      53,90
  • 1280x1024x32 4xAA/8xAF:
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra DOT
      74,64
    • Leadtek GeForce FX 5950 Ultra
      71,32
    • MSI GeForce FX 5950 Ultra
      71,31
    • Inno3D GeForce FX 5950 Ultra
      71,30
    • Sapphire Radeon 9800 XT OD
      69,01
    • PowerColor Radeon 9800 XT OD
      68,97
    • Asus Radeon 9800 XT
      68,49
    • GeForce FX 5900 Ultra
      67,93
    • ATi Radeon 9800 Pro 256MB
      66,21
    • ATi Radeon 9800 Pro 128MB
      66,07
    • Sapphire Radeon 9600 XT FE OD
      50,18
    • Asus Radeon 9600 XT
      47,09
    • Gainward FX PowerPack!
      46,56
    • AOpen GeForce FX 5700 Ultra
      42,70
    • Sapphire Radeon 9600 Pro
      41,75

In der Demo von X2 - The Threat stießen wir auf ein ähnliches Bild, wie wir es auch schon bei Enemy Territory zuvor gesehen hatten. Verwendet man kein Anti-Aliasing oder anisotrope Filterung, so können sich die schnell getakteten GeForce FX-Karten einen Vorteil gegenüber der ATi Radeon 9800 Pro und XT herausarbeiten. Setzt man hingegen auf diese qualitätsfördernden Maßnahmen, so schmilzt der Vorsprung der GeForce FX 5950 Ultra dahin wie Eis am Stiel im Sommer, so dass die Radeon 9800 XT nahezu aufschließen kann und vom vormals gigantischen Framerate-Vorteil nicht mehr viel übrig bleibt. Im Kampf der beiden Übertaktungsmodi geht wieder einmal MSIs D.O.T. als Sieger vom Platz. Overdrive ist in X2 - The Threat leider wenig effektiv und beschert lediglich einen Framegewinn von rund einem halben Bild pro Sekunde.

Der Kampf in der Mittelklasse ist ähnlich hart. Während die GeForce FX 5700 Ultra - explizit wieder einmal das Modell von Gainward - sich vor allem ohne Anti-Aliasing und anisotrope Filterung an der Spitze behaupten kann, schmilzt der erabeitete Vorsprung unter Verwedung dieser Modi dahin. Je höher die Auflösung ist, desto mehr holt die Radeon 9600 XT auf und kann die 5700 Ultra in 1024x768 und 1280x1024 letztendlich überholen. In 1024x768 ist die GeForce FX 5700 Ultra hingegen sogar schneller als eine Radeon 9800 XT von ATi. Obgleich ihres Alters liefert auch die Radeon 9600 Pro noch durchaus gute Ergebnisse ab und muss sich der Konkurrenz nur knapp geschlagen geben.

Auf der nächsten Seite: Halo - Combat Evolved