12/12 AOpen Aeolus FX 5900 XT im Test : Der Geheimtipp in der Mittelklasse?

, 223 Kommentare

Fazit

Preis-HammerDie AOpen Aeolus FX 5900 XT ist eine sehr gute Grafikkarte, deren Stärke vor allem im außerordentlich niedrigen Preis liegt. Sie kostet nicht viel mehr als 220 Euro und ist somit mit der GeForce FX 5700 Ultra in etwa auf gleichem Niveau. Vergleicht man jedoch die Leistung dieser beiden Produkte von nVidia, wird schnell klar, wer die Nase vorn hat. Die 5900 XT kann durchweg diesen Zweikampf gewinnen und kann auch die Radeon 9600 XT von ATi auf Distanz halten. Uns stellt sich nun die Frage, wie sich das Dasein einer 5700 Ultra in jeglicher Hinsicht legitimiert. Diese Karte kostet in etwa das gleiche, ist aber durchweg langsamer. Mit der 5900 XT gelang nVidia also - wenn auch eher unbewusst - der ganz große Wurf zum Ich-bin-doch-nicht-blöd-Preis. Man schuf ein lange vermisstes Bindeglied zwischen der Ober- und der Mittelklasse - quasi der VW Passat der Grafikkarten. Der Geheimtipp in der Mittelklasse? Ja, bitte! Allerdings sind wir nicht sicher, ob es die 5900 XT lange geben wird, denn die direkte Konkurrenz zur kostenintensiveren Neuentwicklung GeForce FX 5700 Ultra könnte ihr zum Verhängnis werden.

Doch leider gelten auch für die GeForce FX 5900 XT - oder auch SE (die Hersteller haben bei der Bezeichnung dieser Grafikkarten freie Wahl) - die gleichen Abstriche wie auch für die restlichen Vertreter der GeForce FX-Serie. So ist die Shaderleistung gegenüber den Chips von ATi durchweg schlechter, so dass man die Zukunftssicherheit dieser Karten durchaus anzweifeln kann, schließlich werden in Zukunft immer mehr Spiele auf Basis von aufwendigen Shadern nach den DirectX 9-Statuten erstellt werden. Ebenfalls zu bemängeln ist die Qualität des Anti-Aliasings. Dies wird besonders offensichtlich, wenn man die verschiedenen Modi miteinander vergleicht. So ist ATis 4x AA mit nVidias 12x zu vergleichen. Fakt ist zudem, dass nVidia bei gleicher Qualität weitaus mehr Performanceeinbußen hinnehmen muss als die kanadische Konkurrenz. Trotzalledem ist die GeForce FX 5900 XT - nicht zuletzt aufgrund ihres sehr guten Preises - momentan wohl der beste Vertreter der sogenannten Mittelklasse. Mit etwas Glück lässt sie sich sogar noch weiter übertakten und könnte somit noch näher an eine GeForce FX 5900 Ultra kommen.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.