5/6 Vier DVD-Multiformat-Brenner im Test : Wettstreit der DVD-Allrounder

, 22 Kommentare

Zugriffszeiten

Als nächstes standen die Zugriffszeiten auf dem Programm. Zum Zwecke besserer Übersicht haben wir uns hier ebenfalls dazu entschlossen, beim Test der Zugriffszeiten den Durchschnitt aus den sechs getesten Formaten zu bilden und die genauen Ergebnisse für jedes Format im Anhang zu hinterlegen.

Zugriffszeiten im Durchschnitt
Angaben in Millisekunden
  • Random:
    • Speer LDW411S
      114
    • MSI DR4-A
      118
    • Traxdata RW 1300
      118
    • NEC ND-1300A
      122
    • Asus DRW-0402P/D
      136
    • Sony DRU-500A
      202
  • 1/3:
    • Traxdata RW 1300
      122
    • NEC ND-1300A
      126
    • MSI DR4-A
      129
    • Speer LDW411S
      138
    • Asus DRW-0402P/D
      165
    • Sony DRU-500A
      284
  • Full:
    • MSI DR4-A
      110
    • Speer LDW411S
      237
    • NEC ND-1300A
      250
    • Traxdata RW 1300
      274
    • Asus DRW-0402P/D
      312
    • Sony DRU-500A
      439

Die Zugriffszeiten des Laufwerks von Asus sind im Vergleich zu den drei direkten Konkurrenten stehts schlechter, während sich Speer, Traxdata und MSI in den Random und 1/3 Zugriffszeiten einen engen Kampf liefern - in Sachen Full hängt der MSI DR4-A seine Konkurrenten dann jedoch deutlich ab.

Erkennungszeiten

Nun zu den Dingen, die sich beim jeden Einlegen eines Mediums bermerkbar machen - die Erkennungszeiten. Hier konnte keines der vier Laufwerke dem vor wenigen Wochen getesteten Sony DRU-500A auch nur im Ansatz gefährlich werden. Der größte Widersacher ist dabei noch der Schützling von Asus, der sich vier Mal an die zweite Position setzen kann, was dem MSI-Laufwerk, das besonders bei einer normalen CD deutliche Schwächen aufweist, zwei Mal gelingt. Der Speer Recorder hält sich dezent im Mittelfeld zurück, braucht aber für das Einlesen einer DVD fast doppelt so lange, wie der derzeitige Spitzenreiter Sony. Noch deutlicher abgeschlagen ist in dieser Kategorie Traxdata bzw. NEC, was sich insbesondere beim DVD-Einlesen zeigt. Eine Verbesserung auf diesem Gebiet durch ein Firmware-Update wäre sehr wünschenswert.

Erkennungszeiten
Angaben in Sekunden
  • CD-R:
    • Sony DRU-500A
      8,24
    • Asus DRW-0402P/D
      8,98
    • NEC ND-1300A
      11,38
    • Traxdata RW 1300
      11,44
    • Speer LDW411S
      12,16
    • MSI DR4-A
      13,85
  • CD-RW:
    • Sony DRU-500A
      8,66
    • Asus DRW-0402P/D
      9,82
    • Speer LDW411S
      10,75
    • Traxdata RW 1300
      11,46
    • NEC ND-1300A
      12,16
    • MSI DR4-A
      15,75
  • DVD+R:
    • Sony DRU-500A
      7,68
    • Asus DRW-0402P/D
      11,17
    • MSI DR4-A
      13,33
    • Speer LDW411S
      13,46
    • NEC ND-1300A
      19,65
    • Traxdata RW 1300
      20,09
  • DVD+RW:
    • Sony DRU-500A
      7,24
    • MSI DR4-A
      9,76
    • Asus DRW-0402P/D
      11,56
    • Speer LDW411S
      13,57
    • Traxdata RW 1300
      20,67
    • NEC ND-1300A
      21,69
  • DVD-R:
    • Sony DRU-500A
      7,13
    • Asus DRW-0402P/D
      11,37
    • MSI DR4-A
      12,61
    • Speer LDW411S
      14,34
    • NEC ND-1300A
      16,90
    • Traxdata RW 1300
      17,38
  • DVD-RW:
    • Sony DRU-500A
      7,21
    • MSI DR4-A
      11,57
    • Asus DRW-0402P/D
      13,06
    • Speer LDW411S
      15,79
    • Traxdata RW 1300
      18,37
    • NEC ND-1300A
      18,69

Im Durchschnitt von allen Formaten zeigt sich noch einmal deutlich die Überlegenheit von Sony - Asus und die restliche Konkurrenz, insbesondere in Form von Traxdata/NEC, wird geradezu gedemütigt.

Erkennungszeiten im Durchschnitt
Angaben in Sekunden
    • Sony DRU-500A
      7,69
    • Asus DRW-0402P/D
      11,00
    • MSI DR4-A
      12,81
    • Speer LDW411S
      13,34
    • Traxdata RW 1300
      16,57
    • NEC ND-1300A
      16,75

Kopierschutz

Bevor uns erneut Fragen zum Thema Kopierschutz ereilen, wollen wir an dieser Stelle noch einmal auf die aktuelle Rechtslage eingehen. Seit dem 12. September verbietet der Paragraph 95a des Urheberrechtsgesetzes den Einsatz, Verkauf und Vertrieb von Software, die Kopierschutzmechanismen umgehen kann sowie das bewusste Umgehen eines Kopierschutzes. Aus diesem Grund verzichten wir darauf, die Brenner auf eventuelle Mechanismen zum Umgehen eines Audio-Kopierschutzes zu überprüfen. Software-Kopierschutzmechanismen umgehen die Laufwerke in der Regel sowieso beim Einsatz entsprechender Software, zu deren Legalität der obige Absatz sicherlich schon genug Worte verloren haben sollte.

Auf der nächsten Seite: Fazit