News : TVTool 9.5 verfügbar

, 6 Kommentare

TVTool 9.5 bringt eine Reihe neuer Features, Verbesserungen und Bugfixes. Auch im Infrarot-Teil hat sich einiges getan. Mit den neuen Optionen unterstützt TVTool nun mehr Fernbedienungen und ist leichter zu bedienen. Insgesamt hat sich seit Version 9.0 sehr viel getan.

Da die Liste doch sehr umfangreich ist, hier etwas übersichtlicher dargestellt.

  • Wichtige Änderungen:
    • Die Position des sekundären Monitors kann festgelegt werden
    • Ein Fix wurde integriert, damit Windows Toolbars sichtbar bleiben
    • Helligkeitseinstellung für alle Conexant Chips
    • Bildschirmschoner und Energieeinstellungen werden nun 'on the fly' geändert
    • Infrarotkonfiguration kann abgespeichert werden
    • Bandbreite des IR-Signals kann eingestellt werden
    • Toggle-Bit kann eliminiert werden
    • Drop-Down Listen und Windows-Taste wurden hinzugefügt
    • Neue Kommandozeilen-Parameter: /zoom, /resize/, /sendi2c xx xx
    • Info-Meldung, wenn Soundkarte über Hotkey ausgewählt wird


  • Gefixte Bugs:
    • Bildposition bei Conexant-Chips optimiert: Bei Conexant Chips sollte nun der Start und das Ende des Videosginals wieder absolut korrket sein, so dass links und rechts am Bildrand kein Pixel fehlt.
    • 720x480 Modus für Philips Chips SAA7104 und 7108A korrigiert: Hier hatte sich ein Fehler eingeschlichen, der für Wirrwarr auf dem TV sorgte. Dies ist korrigiert.
    • Erzwinge-TV-Erkennung optimiert: TVTool setzt nur noch dann ein Häkchen bei der Option, wenn nicht zwischenzeitlich ein neuer Treiber installiert wurde oder diese Einstellung im Treiber rückgängig gemacht wurde. So hat man immer die Sicherheit, dass die Option wirklich aktiv ist.
    • Zurückschalten auf Monitor bei GF2-MX und GF3 Karten nun wieder möglich: Bei diesen Karten kam es teilweise zu einem Blackscreen bei dem Versuch, auf den Monitor zurückzuschalten. Dies ist nun behoben und sollte einwandfrei funktionieren.