News : AOL blockt über halbe Billion Spam-Mails

, 8 Kommentare

Der amerikanische Internet Service Provider AOL hat im vergangenen Jahr 2003 über eine halbe Billion Spam-Mails identifiziert und gefiltert. Ein großes Lob vom so genannten AOL Postmaster-Team geht an alle Nutzer die mit dem Button "AOL benachrichtigen" in der Zugangssoftware AOL geholfen haben Spam-Mails zu identifizieren.

Im Durchschnitt bekommt jedes AOL Mitglied 15.000 unerwünschte Werbebotschaften, wobei circa 75 bis 80 Prozent des täglichen Mail-Aufkommens herausgefiltert werden konnten. Bei so vielen unerwünschten Mails darf natürlich auch die passende Statistik nicht fehlen: Platz Nummer eins hält "Viagra" und deren Konsorten zur besseren Standfestigkeit inne. An zweiter Stelle steht das Stichwort "Medikamente online", gefolgt von Versprechen zur Schuldentilgung, Vergrößerung der primären und sekundären Geschlechtsteile, Bildungsangebote, Hypotheken, Versicherungen, Heimarbeit. Erst abgeschlagen auf dem neunten Platz findet man Stichwörter wie Porn, Teen, Sex und derer gleichen.