News : ATi beschleunigt die FireGL

, 13 Kommentare

Mit der FireGL X2-256t bringt ATi eine neue Grafikkarte für professionelle Anwender auf den Markt, die gegenüber dem Vorgänger eine nochmals um 25 Prozent verbesserte Shaderleistung besitzen soll. Laut ATi sollen sich somit professionelle Arbeiten noch schneller und effizienter erledigen.

Rein technisch basiert die X2-256t - das "t" im Namen steht für "turbo" - auf dem R360-Chip, der auch in der Radeon 9800 XT verbaut wird. Um dem gehobenen Anspruch der etwaigen Klientel gerecht zu werden, modifizierte man jedoch leicht das PCB und stattet die Grafikkarte nun mit zwei DVI-Anschlüssen aus. Neben den bereits von der 9800 XT bekannten acht Renderingpipelines und vier Vertex-Shader-Prozessoren sind natürlich auch die Taktraten für Chip und Speicher absolut identisch mit denen der Desktop-Variante. Die X2-256t soll in Kürze für $899 auf den Markt kommen. Das alte, auf der Radeon 9800 Pro basierende Modell X2-256 kostete bei seiner Markteinführung noch 999 US-Dollar.

ATi FireGL X2-256t
ATi FireGL X2-256t
ATi FireGL X2-256t
ATi FireGL X2-256t
Pressemitteilung von ATi