News : CES: AC'97-Nachfolger angekündigt

, 8 Kommentare

Intel hat den Namen der nächsten Generation der Audio-Spezifikationen bekannt gegeben. Die Spezifikationen, die bisher den Codenamen "Azalia" trugen, heißen "Intel High Definition Audio" und sollen einige Audio-, Modem- und Kommunikations- Funktionalitäten für den PC, Handheld und Unterhaltungselektronik bieten.

Intel hat die neuen Spezifikationen in Zusammenarbeit mit vielen Herstellern der Unterhaltungselektronik, Codec-Anbietern, Software-Herstellern entwickelt. High Definition Audio soll Dank seiner flexiblen, dynamischen, kosteneffizienten und stabilen Architektur Raum für zukünftige Erweiterungen bieten. Zusätzlich sollen neben einer besseren Wiedergabe auch eine bessere Eingabe etwa für Sprache gewährleistet werden. Die Bandbreite wurde dabei auf 192 kHz bei 32-Bit Multi-Kanal-Audio angehoben. Ebenso wurde die Unterstützung für Multi-Kanal Array Mikrophone verbessert.

„The PC is a versatile platform for digital media and is playing an increasingly large role in DVD-Audio, streaming music services and home theater applications.“ Kevin Corbett, Vize Präsident der Desktop Platforms Gruppe und Marketing Direktor.

„High Definition Audio elevates PC audio to an authentic home theater surround sound experience that opens up a whole new world of PC entertainment possibilities. We are delighted Intel has chosen to demonstrate the multichannel audio capabilities of High Definition Audio using Dolby's newest innovation, Dolby Pro Logic IIx technology, which delivers the most natural, seamless and immersing 7.1 surround listening experience from any native 2-channel source.“ Greg Rodehau, Dolby's director of PC technology marketing.

Die High Definition Audio Spezifikationen befinden sich Momentan in der Revision 0.9. Die finalen Spezifikationen plant Intel Mitte des Jahres zu veröffentlichen. Lizenzgebühren sollen nicht anfallen. Die neue Technologie soll zudem bereits in Intels Grantsdale Chipsatz für den Pentium 4 Einzug erhalten, was auf eine Veröffentlichung der High Definition Audio Spezifikationen Ende März hindeuten würde, da dann mit einer Präsentation des Grantsdale gerechnet wird.

Die High Definition Audio Technologie wurde so entwickelt, dass sie ebenso kosteneffizient ist wie der AC'97 Codec, damit sie recht schnell von vielen Herstellern integriert und weit verbreitet sein wird.