News : Infineon: Neues Design Center in China

, 5 Kommentare

Infineon eröffnet heute in Xi’an, China, ein neues Design Center und gründet mit der Infineon Technologies Xi’an ein neues Tochterunternehmen. Im Wesentlichen sollen in Xi’an innovative Applikationen für die Kommunikationsbranche sowie den Bereich Automobil- und Industrieelektronik entwickelt werden.

Unter der Leitung von Jean-Loup Leclère soll das Entwicklungszentrum bis 2007 mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen und ist damit eines der größten Entwicklungszentren in Asien. Die Planung von Infineon sieht vor, die Mitarbeiterzahl in China insgesamt auf über 3.000 zu steigern. Damit will Infineon sein ehrgeiziges Ziel erreichen und innerhalb der nächsten vier Jahre zu einem der vier größten Halbleiterunternehmen in China aufsteigen. Infineon hat bereits im vergangenen Jahr Pläne angekündigt, in den kommenden Jahren mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar in China zu investieren. Das neue Entwicklungszentrum in Xi“an ist Teil davon.

Zur Nachwuchsförderung kooperiert Infineon eng mit zwei Universitäten in Xi“an. Zusammen mit der Xidian University wird das Unternehmen eine Talentschmiede für Chipdesigner gründen. Darüber hinaus werden Infineon, die Xi“an Jiaotong University und die Xidian University gemeinsam Stipendien und Schulungslabore anbieten.