News : Prognose 2004: 50 Millionen neue Notebooks

, 3 Kommentare

Laut einer Prognose beträgt der Markt für Notebooks in diesem Jahr 50 Millionen Stück. Immerhin, gegenüber den fast 40 Millionen Notebooks vom letzten Jahr, eine Steigerung von über 25 Prozent. Der Desktop-Markt wächst hingegen deutlich langsamer.

Der Markt der Desktop-Systeme soll von 153 Millionen PCs im letzten Jahr auf prognostizierte 170 Millionen um gerade mal 11 Prozent steigen. Demnach nimmt der Anteil der Notebook-Nutzer von 21 auf 23 Prozent zu.

Wie im letzten Jahr bleibt die Produktion fest in taiwanesischer Hand, denn über die Hälfte aller Notebooks werden auf dem chinesischen Festland produziert. Allein die beiden Produzenten Quanta und Compal zusammen über 42 Prozent der Notebooks fertigen. Top-Produzent bleibt nach wie vor Quanta, zu dessen Kunden Firmen wie Acer, Apple, Benq, Dell, Fujitsu-Siemens, Gateway, HP, IBM, NEC, Sony und wohl auch Toshiba gehören. Alleine bei Quanta sollen dieses Jahr 13 Millionen Notebook vom Band laufen.