5/6 Coolermaster Wavemaster im Test : Gehäuse aus geschwungenem Aluminium

, 9 Kommentare

Messungen

Um nicht nur die Verarbeitungsqualität zu beurteilen, werden wir auch die Lautstärke der Gehäuse aufzeigen, immer im Vergleich zum voll gedämmten Chieftec CS-601. Im Chieftec kommt eine Lüftersteuerung von Zalman zum Einsatz, welche die beiden hinteren Gehäuselüfter und den CPU-Lüfter (Zalman CNPS7000A-Cu) auf niedrigster Gangart hält. Vorne sind keine Lüfter verbaut, daher werden die Platten nur durch die einströmende Luft gekühlt. Das Netzteil ist das Zalman ZM 300 mit 300 Watt Leistung. Die Lautstärke wird im Abstand von 40cm gemessen, genau wie bei unserem großen Lüftertest, an verschiedenen Punkten rund um das Gehäuse. Voll bestückt wiegt das voll gedämmte CS-601 gute 25kg.

Sicher nicht immer ein fairer Vergleich bei der Lautstärke, was aber nützt das schönste Gehäuse, wenn man es nicht sichtbar platzieren kann, weil der entstehende Lärm zu groß ist. Dafür ist das voll gedämmte Gehäuse bei den Temperaturen bestimmt nicht der Vorreiter.

Damit wurden folgende Messwerte abgelesen:

System Temperaturen
Angaben in °C
  • Coolermaster Wavemaster:
    • Festplatte
      31
    • Mainboard
      32
    • CPU
      35
  • Chieftec CS-601 gedämmt:
    • Mainboard
      33
    • CPU
      38
    • Festplatte
      47
Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Coolermaster Wavemaster:
    • rechts
      48,0
    • vorne oben
      48,1
    • links
      48,1
    • hinten oben
      48,6
    • vorne unten
      49,1
    • hinten unten
      49,8
  • Chieftec CS-601 gedämmt:
    • rechts
      39,9
    • links
      40,0
    • vorne oben
      40,1
    • vorne unten
      40,9
    • hinten oben
      43,0
    • hinten unten
      43,5

Selbst am lautesten Messpunkt hinten unten auf Höhe der AGP-Grafikkarte ist das gedämmte CS-601 noch über 6 Dezibel leiser, genau der Wert, der zwischen nervend und erträglich entscheidet. Dafür gehen bei den Temperaturen die guten Noten komplett an das Wavemaster, auf Grund der vorne sitzenden zwei Gehäuselüfter kein Wunder. Die Messungen wurden bei 21°C Raumtemperatur durchgeführt.

Auf der nächsten Seite: Fazit