News : Zweilagige DVD+R im Frühjahr

, 38 Kommentare

Auf der aktuellen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat die Allianz um das DVD+RW Format den Weg für die kommenden, zweilagigen Plus-Rohlinge mit 8,5 GByte Speicherkapazität (DVD+R DL) frei gegeben. Gleichzeitig äußerte man sich zu 16-fach Brennern.

So wird bis Ende Januar das Format-Buch, das die Spezifikationen des neuen Rohlings-Typ für die Hersteller bzw. Mitglieder der Allianz beinhaltet, bereitgestellt werden, so dass noch für das Frühjahr dieses Jahres mit den ersten Produkten gerechnet wird. Erste DVD-Brenner-Prototypen für die neuen DVD-Rohlinge werden von Sony bereits auf der CES präsentiert. Zukünftige Dual Layer DVD+Rs sollen mit gewöhnlichen DVD-Playern abspielbar sein. Derzeitige auf dem Markt befindliche 8fach DVD-Brenner sollen zum Teil per Firmware Update auch DVD+R DL Medien beschreiben können.

Man äußerte sich auf der CES ebenfalls zur Entwicklung von 16fach DVD-Brennern und Medien: Da man bei dieser Geschwindigkeit mit über 10.000 Umdrehungen pro Minute an die physikalischen Grenzen der Medien herankommt und eine Realisierung vorerst (noch) sehr teuer wäre, wird es solche Medien auf absehbare Zeit wohl nicht für den breiten Markt geben.