News : 4MBO ist insolvent

, 17 Kommentare

Dieses Mal hat es den Elektronik-Dienstleister 4MBO getroffen; er ist zahlungsunfähig und musste beim Amtsgericht Esslingen einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Wie die 4MBO International Electronic AG mitteilen musste, stellen die Gläubigerbanken die Finanzierung des Unternehmens nicht mehr sicher.

Diese hatten zunächst ihre Unterstützung signalisiert, nachdem sich 4MBO aus dem PC-Geschäft zurückziehen und restrukturieren wollte. Trotz eines Umsatzes von 230 Millionen Euro im Jahre 2003 stand am Ende des Geschäftsjahres ein dickes Minus in der Bilanz des Unternehmens. Wegen dramatischer Umsatzrückgänge im PC-Geschäft im vierten Quartal 2003 sah man sich gezwungen diesen Geschäftsbereich fallen zu lassen. 4MBO ist unter anderem für den „Volks-PC“ von Plus verantwortlich, litt zuletzt jedoch stark unter fehlenden Bestellungen seitens der Discounter.