News : Prescott 3,4 GHz erst im April?

, 19 Kommentare

Dell bietet ab sofort Dimension 8300-Desktops sowie Dell Precision 360-Workstations mit dem neuesten Intel Pentium 4-Prozessor mit Hyper-Threading-Technologie als Option an, der bisher auf den Codenamen Prescott hörte.

Aktuell stehen dabei das Modell mit 2,8 GHz, 3,0 GHz oder 3,2 GHz zur Auswahl. Der Pentium 4 "Prescott" mit 3,4 GHz, und hier wiederspricht man den Aussagen von Intel, werde erst ab April bei Dell angeboten werden. Der Prozessor-Hersteller selbst hat zur Vorstellung des Prescotts am Sonntag dieser Woche angekündigt, diese CPU werde noch in diesem Quartal in Komplett-Systemen verbaut werden. Warum diese Verzögerung? Hat Intel Probleme und möchte Dell das Modell mit 3,4 GHz nur ausführlich testen, bevor man es verbaut?

Doch zurück zu den Dell Komplettsystemen: Die Dell Precision 360-Workstations sind ab sofort in Deutschland mit den "Prescott" Intel Pentium 4-Prozessoren erhältlich; der Dell Dimension 8300 wird ab dem 11. Februar 2004 hierzulande verfügbar sein. Eine exemplarische Konfiguration für einen Dell Dimension 8300 (Dimension 8300 "Essential"): Intel Pentium 4-Prozessor mit Hyper-Threading-Technologie, 3,2 GHz und 1 MB Cache, 512 MB Dual Channel DDR-400 Speicher einer 80 GB Festplatte, 128 MB nVidia GeForce FX5200 Grafikkarte und einem 48fach CD-RW-Laufwerk & 16fach DVD-ROM kostet dann ca. 908 Euro. Der Schwachpunkt ist auch hier, wie so oft, die Grafikkarte.