13/26 GeForce FX5900, FX5200 Ultra und Ti4800 im Test : Roundup von nV15 bis nV35

, 16 Kommentare

3DMark03 'Mother Nature'

  • Der 3DMark 03 ist umstritten wie kein anderer Benchmark. Nachdem in ersten Tests die Karten von nVidia nicht so gut aussahen wie die von Erzkonkurrent ATi, gab es heftige Kontroversen um diesen Benchmark, welche sogar so weit gingen, dass nVidia extra einen Treiber schrieb, der auf den 3DMark 03 optimiert war, um zu zeigen, wie anfällig dieser Benchmark für speziell angepasste Treiber sei. Mit einem Performance-Gewinn von knapp 50 Prozent gegenüber den regulären Treibern gelang dies auch eindrucksvoll.
    Trotzdem wird auch der 3DMark 03 eine gewichtige Rolle bei den meisten Tests spielen und so wollten wir ihn auch in diesen Test wieder hineinnehmen.
    Wir forcierten anstelle der standardmäßigen "optimalen" Texturfilterung überall den trilinearen Filter. Die Treiber sollten nach dem Patch von Futuremark und den Angaben von ATi ja keine weiteren Cheats mehr enthalten.
    Aufgrund der Verwendung von 2.0-Shadern nach DirectX 9 kann dieser Test nur von der GeForce FX absolviert werden. Die älteren Modelle müssen leider außen vor bleiben.

  • Weitere Informationen: Futuremark.com

  • Download: ComputerBase
3DMark03 - Mother Nature 1024 default
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      34,9
    • GF FX5800 Ultra
      34,0
    • GF FX5900 (128MB)
      31,5
    • GF FX5900 XT (400/350)
      31,1
    • GF FX5800
      28,4
    • GF FX5600 Ultra
      13,1
    • GF FX5600
      11,7
    • GF FX5200 Ultra
      9,9
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      7,1
    • GF2 MX (32MB, 183MHz RAM)
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support
    • GF2 Ultra
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support
    • GF3 Ti200
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support
    • GF4 MX 440 (64MB)
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support
    • GF4 Ti4200 (64MB)
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support
    • GF4 Ti4800
      0,0
      Hinweis: kein 2.0-Shader Support

Trotz offenbar erfolgter Shaderoptimierung im Treiber kann hier nur die High-End-Garde halbwegs überzeugen. Für DirectX 9-Effekte sind FX 5600 und mehr noch FX 5200 schlicht zu langsam. Man kann sie sich zwar in niedrigen Auflösungen anschauen, aber anstatt, dass Freude an der schönen Grafik aufkommt, erwächst eher der Wunsch, eine schnellere Karte zu besitzen.

Insbesondere die Abschnitte des Mother Nature Tests, in denen viel Gras und Bäume zu sehen sind, lassen auch die großen Karten stark in der Performance einknicken - hier hat FutureMark, ob beabsichtig oder nicht, durch die eigenständige Animation jedes Grashalmes und jedes Zweiges eine deutliche Bremse in Form der 2.0-Vertexshader eingebaut.

Es bleibt zu hoffen, daß echte Spiele auf DirectX 9-Basis ein wenig intelligenter programmiert sind.

3DMark03 - Mother Nature 1024 Qualität
  • 2xAA / 4xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      24,7
    • GF FX5800 Ultra
      24,2
    • GF FX5900 (128MB)
      21,8
    • GF FX5900 XT (400/350)
      21,4
    • GF FX5800
      19,9
    • GF FX5600 Ultra
      10,3
    • GF FX5600
      9,1
    • GF FX5200 Ultra
      7,9
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      5,5
  • 4xAA / 8xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      20,6
    • GF FX5800 Ultra
      18,6
    • GF FX5900 (128MB)
      17,9
    • GF FX5900 XT (400/350)
      17,5
    • GF FX5800
      15,2
    • GF FX5600 Ultra
      8,8
    • GF FX5600
      7,7
    • GF FX5200 Ultra
      6,4
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      4,5

Mit FSAA und AF werden die kleinsten Karten von den Spitzenmodellen nicht nur um den Faktor 3, sondern teilweise sogar knapp um den Faktor 5 abgehängt. Hier zeigt sich schön, warum man für High-End-Karten meist überproportional viel bezahlen muss. Der Spielealltag ist zum Glück nicht ganz so deutlich in seiner Trennung der Segmente.

3DMark03 - Mother Nature 1280 default
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      27,7
    • GF FX5800 Ultra
      26,5
    • GF FX5900 (128MB)
      24,6
    • GF FX5900 XT (400/350)
      24,3
    • GF FX5800
      21,7
    • GF FX5600 Ultra
      9,9
    • GF FX5600
      8,9
    • GF FX5200 Ultra
      7,5
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      5,5

Alles wie gehabt. Der Chiptakt scheint eine etwas wichtigere Rolle als die Bandbreite zu spielen, wie man an den jeweiligen Abständen der mit 400 MHz taktenden Karten und der FX 5800 Ultra zur FX 5900 Ultra erahnen kann. Von "Performance" des Mainstreams kann man hier eigentlich kaum noch sprechen.

3DMark03 - Mother Nature 1280 Qualität
  • 2xAA / 4xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      18,4
    • GF FX5800 Ultra
      17,7
    • GF FX5900 (128MB)
      16,1
    • GF FX5900 XT (400/350)
      15,8
    • GF FX5800
      14,5
    • GF FX5600 Ultra
      7,7
    • GF FX5600
      6,7
    • GF FX5200 Ultra
      5,8
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      4,1
  • 4xAA / 8xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      15,1
    • GF FX5800 Ultra
      12,6
    • GF FX5900 (128MB)
      12,3
    • GF FX5900 XT (400/350)
      12,1
    • GF FX5800
      10,4
    • GF FX5600 Ultra
      6,1
    • GF FX5600
      5,4
    • GF FX5200 Ultra
      4,5
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      3,2

Auch hier retten sich die nur mit 128 Bit-DDR an ihren Speicher gebundenen FX 5800-Modelle dank der durch AF ebenfalls gestiegenen Anforderungen an die Chipleistung gerade so mit einem blauen Auge ins Ziel.

3DMark03 - Mother Nature 1600 default
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      22,2
    • GF FX5800 Ultra
      21,0
    • GF FX5900 (128MB)
      19,7
    • GF FX5900 XT (400/350)
      19,4
    • GF FX5800
      17,1
    • GF FX5600 Ultra
      7,9
    • GF FX5600
      7,0
    • GF FX5200 Ultra
      6,0
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      4,4

Angesichts der Leistungswerte, die sich in Relation kaum verändern, lassen wir diesen und den folgenden Graphen einfach mal unkommentiert stehen, als Mahnmal für alle, die von DirectX 9-Spielen in hohen Auflösungen und mit AA/AF träumen...

3DMark03 - Mother Nature 1600 Qualität
  • 2xAA / 4xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      14,1
    • GF FX5800 Ultra
      12,5
    • GF FX5900 (128MB)
      11,5
    • GF FX5900 XT (400/350)
      11,4
    • GF FX5800
      10,4
    • GF FX5600 Ultra
      5,6
    • GF FX5600
      4,9
    • GF FX5200 Ultra
      4,3
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      3,0
  • 4xAA / 8xAF:
    • GF FX5900 Ultra (256MB)
      10,0
    • GF FX5800 Ultra
      9,2
    • GF FX5900 (128MB)
      8,8
    • GF FX5900 XT (400/350)
      8,7
    • GF FX5800
      7,7
    • GF FX5600 Ultra
      4,6
    • GF FX5600
      4,0
    • GF FX5200 Ultra
      3,2
    • GF FX5200 (128Bit, 128MB)
      2,4

Diese sollten sich eventuell bis zum R420 beziehungsweise nV40 gedulden.

Auf der nächsten Seite: Spielebenchmarks