News : Neuer Aldi-PC: 3,0 GHz und Radeon 9800 XXL

, 89 Kommentare

„Aldi“- Das Schlagwort für jeden Discounter - und Computerkäufer, so könnte man meinen, findet man doch in regelmäßigen Abständen neue „Aldi Computer“ in den Regalen. In dieser Woche findet sich ein Mediontower zwischen Cornflakes und Orangensaft wieder.

Um den nicht wirklich selten erneuerten ALDI PC wiedereinmal attraktiv zu gestalten, setzen die Erbauer auf eine umfangreiche Ausstattung gepaart mit einer durchaus respektablen Leistung: Ein 3 GHz Pentium 4 Prozessor (FSB800 mit Hyper-Threading) von Intel kommt auf einem, namentlich nicht näher genannten, durch die Anschlüsse sich aber als neueres Modell ausweisenden, Mainboard zum Einsatz. Ihm zur Seite stehen 512 MB DDR 400 RAM, die im Dual Channel Modus betrieben werden, wobei nach Angaben von Aldi noch ein Speicherslot bestückt werden kann. Die 200 GB große Festplatte mit 7200 Umdrehungen setzt auf Ultra ATA 100, eine Radeon 9800 XXL getaufte Grafikkarte soll wieder die potente Basis für die Bildschirmausgabe bilden.

Der ungewohnte Name dürfte hierbei bereits Aldi typisch sein, kam doch im letzten PC noch eine ATi Radeon XL zum Einsatz. Das neue Sondermodell wird lediglich durch den 128 MB fassenden Grafikspeicher sowie dem 256 Bit breiten Speicherinterface näher definiert.

Der "Medion 8083" - so der vollständige Name des kommenden PCs - ist mit einem 16x DVD Laufwerk, sowie einem Multi-Format DVD Brenner ausgestattet. Letzterer beschreibt DVD-R und DVD+R mit 8facher Geschwindigkeit, DVD-RW sowie DVD+RW Medien mit 4facher Geschwindigkeit und CD-Scheiben mit 24facher Geschwindigkeit. DVD-ROMs werden mit 16x und CDs mit 40x ausgelesen.

Weiterhin wurde ein Kartenleser verbaut, der alle gängigen Steckkarten ausliest. Gelesen werden: Smart Card, xD-Picture Card, Memory Stick, Memory Stick Pro, Multimedia Card, IBM Micro Drive, SD Card, CompactFlash Card sowie Smart Media Card.

Auch bei Betrachtung der weiteren technischen Features weiß der Medion 8083 zu überzeugen: Er ist W-LAN fähig (IEEE 802.11g mit 54MBit/s), besitzt eine 10/100 Netzwerkkarte, sowie ein 56k V9x Modem. Aldi wirbt weiterhin mit 8 Kanal Sound, 6 USB 2.0 Anschlüssen sowie einer beigelegten Funkmaus und -tastatur sowie einer Fernbedienung.

Zum Softwarepaket gesellt sich neben Windows XP Home ein Bundle bestehend aus Microsofts Work Suite 2004, sowie Power Cinema 2.5, PowerDVD 5, PowerDirector 3.0 SE, PowerProducer 2 Gold, Medi@Show SE und Musicmatch. Ebenso enthalten sind Nero Recode 2 SE, Nero Burning ROM 6, Videon, DiveX De - und Encoding, sowie ein Virenscanner von eTrust inklusive 90 Tagen Update.

Der PC wird ab diesem Mittwoch, dem 24. 03. 2004 für 999 Euro in jedem Discounter mit Aldi Aushängeschildchen zu haben sein.