News : NV40 rendert Unreal 3 Demo?

, 13 Kommentare

Auf der Game Developers Conference (GDC) hat nVidia offenbar den NV40 in Zusammenhang mit einer Unreal 3 Engine-Demo präsentiert. Anders als der NV40 wird Unreal 3 jedoch erst im Laufe des Jahres 2006 erscheinen.

Wahrscheinlich nutzt die Unreal 3 Engine die Pixel Shader 3.0 des NV40. Diese werden in naher Zukunft aber wohl kaum in Spielen eingesetzt. Die Grafikengine und der NV40 unterstützen eine neue Technologie, die das bisherige Bump-Mapping und die Displacement Maps bei weitem übertreffen sollen, welche momentan von den Herstellern in ihren Spielen genutzt werden, so dass man sich auf einige Extras gefasst machen darf, wenn das Spiel zur Engine im Jahr 2006 erscheinen sollte.

Zudem wird behauptet, dass die Engine Modelle mit sechs Millionen Polygonen rendern wird. Hierbei handelt es sich nach Aussagen der Entwickler aber wohl um die Anzahl der Polygone in 3D Studio Max, da selbst bei Spielen wie Doom 3 die Modelle im Spiel selbst auf etwas mehr als 5000 Polygone limitiert sind. Eine gesamte Szene in Doom 3 enthält maximal 100.000 Polygone.

Doch schon in zwei Wochen sollten wir alle etwas mehr über den NV40 erfahren, wenn das NDA fällt und die Reviews wie Pilze aus dem Boden sprießen. Einen Blick auf die gezeigte Unreal 3 Engine kann übrigens jeder selbst werfen, indem er ein Video der Präsentation herunterlädt, das jedoch nicht gerade durch hohe Qualität überzeugen kann.