News : Preiskrieg: Xbox bald für 149 US-Dollar

, 14 Kommentare

Microsoft plant, den Preis für seine Game-Konsole Xbox in den USA von derzeit 179 Dollar auf 149 Dollar zu reduzieren. Das berichtet das Wall Street Journal (WSJ) am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Demnach sei die deutliche Preissenkung für den nächsten Monat geplant. Auch soll eine Limited-Edition der Xbox mit dem erfolgreichen Microsoft-Game Halo für 169 Dollar angeboten werden. Der Schritt wäre eine klare Offensive im zurzeit ruhigen Konsolenkrieg, die Marktführer Sony wohl nicht unbeantwortet lassen würde. Zur Freude der Konsumenten könnte also ein neuer Preiskampf bevorstehen.

Preissenkungen kurbeln das Geschäft mit Game-Konsolen und den entsprechenden Spielen erfahrungsgemäß immer kräftig an. Am Anfang einer neuen Konsolengeneration können die Preise noch hoch gehalten werden. In dieser Phase des Konsolen-Zyklus schlagen die Game-Freaks zu, die schon sehnsüchtig auf das neue Teil warten und keine Kosten scheuen, um zu ihrem Spielvergnügen zu kommen. Analysten meinen laut WSJ, dass diese Phase zu Ende sei. Nun müssen sich die Produzenten auf den Durchschnitts-User konzentrieren, der sich bei den hohen Preisen die Frage stellt, ob er das Ding wirklich braucht. Diese User schlagen bei einer Preissenkung zu. Deshalb werde sich Sony dem Preiskampf nicht entziehen können. Branchenkenner erwarten eine Preissenkung bei Sony spätestens im Mai bei der E3-Spielemesse in Los Angeles. Warren Jenson, Finanzchef des Spieleproduzenten Electronic Arts, erwartet sogar einen Preis von 129 Dollar am Ende des Preiskampfes.

Microsoft will aber mit dem Schritt auch die Verbreitung seiner Konsole erhöhen und damit die Spieleentwickler für die Xbox gewinnen. Die Vielfalt an Spielen sowie auch exklusive Spiele für eine Konsole machen den Erfolg aus. Zurzeit hat Sony mit der PS2 die Nase klar vorne. Im Dezember 2003 hatte Sony laut WSJ 70 Mio. PS2-Konsolen ausgeliefert, während Microsoft 13,7 Mio. und Nintendo 15 Mio. Konsolen verkauft hatten. Im letzten Preiskampf setzte Sony den ersten Schritt und senkte den Preis für seine Playstation 2 (PS2) auf 179 Dollar. Microsoft zog sofort nach. Auch auf Europa schwappte der Preiskampf bald über.