2/25 AMD Athlon 64 FX-53 mit 2,4 GHz im Test : Nägel mit Köpfen

, 14 Kommentare

Übersicht

Auch der neue FX-53 bietet all die Features, die bereits der FX-51 beherbergt. Er besitzt nachwievor eine maximale thermische Verlustleistung von 89 Watt und so muss unsere Übersichtstabelle nur um die „53“ ergänzt werden.

v.l.n.r.: Athlon 64 FX-53, Athlon 64 FX-51, Athlon 64 3400+, Pentium 4 Extreme Edition 3,4 GHz, Pentium 4 3,2E GHz
v.l.n.r.: Athlon 64 FX-53, Athlon 64 FX-51, Athlon 64 3400+, Pentium 4 Extreme Edition 3,4 GHz, Pentium 4 3,2E GHz
v.l.n.r.: Athlon 64 FX-53, Athlon 64 FX-51, Athlon 64 3400+, Pentium 4 Extreme Edition 3,4 GHz, Pentium 4 3,2E GHz
v.l.n.r.: Athlon 64 FX-53, Athlon 64 FX-51, Athlon 64 3400+, Pentium 4 Extreme Edition 3,4 GHz, Pentium 4 3,2E GHz
Die Prozessoren im Überblick
Merkmale Pentium 4 Pentium 4 Pentium 4
Extreme
Edition
Athlon XP Athlon 64 (FX)
Kern Prescott Northwood Northwood 2M Thoroughbred
Barton
Clawhammer
Clawhammer-512
Frontside-Bus 533 MHz QDR
800 MHz QDR
400 MHz QDR
533 MHz QDR
800 MHz QDR
800 MHz QDR 266 MHz DDR
333 MHz DDR
400 MHz DDR
entfällt
Fertigung 0,09µm 0,13 µm 0,13 µm 0,13 µm 0,13 µm SOI
Sockel Sockel 478 Sockel 478 Sockel 478 Sockel A Sockel 754
Sockel 940 (FX)
Taktrate oder
Modellnummer
533 MHz QDR
2800 MHz A

800 MHz QDR
2800 MHz E HT+
3000 MHz E HT+
3200 MHz E HT+
3400 MHz E HT+

HT+: Verbessertes
Hyper-Threading
400 MHz QDR
1600 MHz A
1800 MHz A
2000 MHz A
2200 MHz
2400 MHz
2500 MHz
2600 MHz

533 MHz QDR
2266 MHz
2400 MHz B
2533 MHz
2666 MHz
2800 MHz
3066 MHz HT

800 MHz QDR
2400 MHz C HT
2600 MHz C HT
2800 MHz C HT
3000 MHz HT
3200 MHz HT
3400 MHz HT

HT: Hyper-
Threading
800 MHZ QDR
3200 MHz HT
3400 MHz HT

HT: Hyper-
Threading
266 MHz DDR
1800+
1900+
2000+
2100+
2200+
2400+
2600+

333 MHz DDR
2600+
2700+
2800+

333 MHz DDR
2500+
2600+
2800+
3000+

400 MHz DDR
3000+
3200+
Athlon 64:
3000+
3200+
3400+

Athlon 64 FX:
51
53
Transistoren 125 Mio. 55 Mio. 169 Mio. 37,5 Mio. (Tho.)
54,3 Mio. (Bar.)
105.9 Mio.
DIE-Size 112 mm² 146 mm² (nB0)
131 mm² (nC1)
131 mm² (nD1)
240 mm² (nM0) 80 mm² ("Tho A")
84 mm² ("Tho B")
101 mm² (Bar.)
193 mm²
L1-Execution-Cache 12.000 µ-Ops 12.000 µ-Ops 12.000 µ-Ops 64 kB 64 kB
L1-Daten-Cache 16 kB 8 kB 8 kB 64 kB 64 kB
L1-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt
L2-Cache 1024kB 512kB 512kB 256kB (Tho.)
512kB (Bar.)
512kB (3000+)
1024kB
L2-Anbindung 256 Bit 256 Bit 256 Bit 64 Bit 128 Bit?
L2-Cache-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt
L2-Modus L1 inclusive L1 inclusive L1 inclusive L1 exclusive L1 exclusive
L3-Cache - - 2048kB - -
L3-Cache-Takt - CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt
L3-Modus - - L2 inclusive - -
HW Data Prefetching Ja Ja Ja Ja Ja
VCore 1,250V
1,275V
1,300V
1,325V
1,350V
1,375V
1,400V
1,475V
1,500V
1,525V
1,550V
1,475V
1,500V
1,525V
1,550V
1,575V
1,600V
1,50V
1,60V
1,65V
1,55V
Befehlssätze MMX
SSE
SSE2
SSE3
MMX
SSE
SSE2
MMX
SSE
SSE2
MMX
3DNow!
3DNow!+
SSE
MMX
3DNow!
3DNow!+
SSE
SSE2
AMD64
Temperatur Diode Ja Ja Ja Ja Ja
Multiprozessor-fähig Nein Nein Nein Nein Nein
CPU-Architektur 31-stufige
Pipeline
20-stufige
Pipeline
20-stufige
Pipeline
15-stufige (FPU)
10-stufige (ALU)
Pipeline
17-stufige (FPU)
12-stufige (ALU)
Pipeline

Dass es neben der offensichtlichen Takterhöhung dann doch noch ein paar kleine Detail-Verbesserungen geben hat, offenbart das Tool CPU-Z. So kommt der FX-53 mit einem neuen Prozessorstepping daher, welches die Speicherkompatibilität verbessern soll, zum jetzigen Zeitpunkt jedoch eher für Kompatiblitätsprobleme sorgt.

Mit dem neuen Stepping werden wir uns auf der nächsten Seite beschäftigen, zuvor möchten wir die Frage nach den aktuellen Varianten des Athlon 64 und Athlon 64 FX klären, die trotz gleicher Modellnummer mit unterschiedlichen Taktraten daher kommen. So finden sich im AMD Athlon 64 Processor Power and Thermal Data Sheet der Version 3.13 nicht nur erstmals der heute vorgestellt Athlon 64 FX-53, sondern auch zwei neue Athlon 64 Modelle mit 512 kB L2-Cache, die wir in der obigen Tabelle noch nicht mit aufgenommen haben, weil sie offiziell noch nicht angekündigt wurden.

Übersicht: Taktraten und Stepping
Name Takt L2-Cache Stepping Ordering Part
AMD Athlon 64 FX
FX-51 2,2 GHz 1 MB C0 ADAFX51CEP5AK
FX-51 2,2 GHz 1 MB CG ADAFX51CEP5AT
FX-53 2,4 GHz 1 MB CG ADAFX53CEP5AT
AMD Athlon 64
2800+ 1,8 GHz 512 kB CG* ADA2800AEP4AX
3000+ 2,0 GHz 512 kB C0 ADA3000AEP4AP
3000+ 2,0 GHz 512 kB CG ADA3000AEP4AR
3000+ 2,0 GHz 512 kB CG* ADA3000AEP4AX
3200+ 2,0 GHz 1 MB C0 ADA3200AEP5AP
3200+ 2,0 GHz 1 MB CG ADA3200AEP5AR
3200+ 2,2 GHz 512 kB CG* ADA3200AEP4AX
3400+ 2,2 GHz 1 MB C0 ADA3400AEP5AP
3400+ 2,2 GHz 1 MB CG ADA3400AEP5AR
* Vermutlich neuer "Newcastle" Prozessorkern

Das Chaos, was beim Athlon XP schon gar nicht mehr Wegzudenken war und ist, holt nun auch den Athlon 64 allmählich ein. Vom Athlon 64 3200+ wird es im Handel also demnächst zwei verschiedene Varianten mit unterschiedlich großem L2-Cache geben. Unsere Tests des Athlon 64 3000+ und Athlon 64 3400+ haben jedoch gezeigt, dass AMDs jüngste Prozessoren durch eine Verkleinerung des Cache ca. zwei Leistungsprozentpunkte verlieren, durch 200 MHz mehr Prozessortakt jedoch 4 Prozent gewinnen. Der "ADA3200AEP4AX" sollte somit dem "ADA3200AEP5AR" oder "ADA3200AEP5AP" performancemäßig trotz weniger Cache im Durchschnitt überlegen sein. Eine weitere Besonderheit dieses Prozessors (trifft auch auf die anderen Modelle zu, die auf "AX" enden): Es scheint sich dabei schon um den neuen Newcastle-Kern zu handeln.

Athlon 64 FX-53
Athlon 64 FX-53
Athlon 64 FX-53 und Athlon 64 3400+
Athlon 64 FX-53 und Athlon 64 3400+

Während also der Athlon 64 3000+ (ADA3000AEP4AP und ADA3000AEP4AR) eigentlich nur ein defekter Clawhammer (normaler Athlon 64) ist, bei dem die Hälfte des L2-Caches deaktiviert wurde, scheint bei den neuen "AX"-Prozessoren mit dem Newcastle ein Prozessor-Kern zum Einsatz zu kommen, der von vornherein nur 512 kB L2 Cache besitzt und dementsprechend weniger Transistoren beherbergt.

Auf der nächsten Seite: Speichersupport und Kompatiblität