Dual Core Athlon 64 in der Vorschau : Das kann die Hammer-Architektur

, 27 Kommentare
Dual Core Athlon 64 in der Vorschau: Das kann die Hammer-Architektur

Intel hat es so halb, Sun und Hewlett-Packard setzen es bei ihren neuesten Serverprozessoren ein und IBM hat es mit den kommenden Power5 ins Auge gefasst, aber bereits bewiesen, dass noch viel mehr geht: Die Rede ist von so genannten Dual-Core-Lösungen, bei denen zwei ausgewachsene Prozessorkerne auf einem einzigen Gehäuse/Package untergebracht werden. Intel hat mit seiner Hyper-Threading-Technologie den Anfang für Desktop-Prozessoren gemacht, wenngleich man hier kaum von zwei autonomen Prozessor-Kernen sprechen darf. Letztendlich werden durch Hyper-Threading „nur“ Prozessor-Ressourcen aufgeteilt, um so zwei "virtuelle" Prozessoren zu erhalten. Ähnlich verfährt IBM bei seinen bereits länger am Markt verfügbaren 64 Bit Power4 Prozessoren. Hier sind jedoch die Ausführungs-Einheiten (Execution Units) und Level-1-Data- und Instruction-Caches tatsachlich doppelt vorhanden, die restlichen Komponenten werden geteilt. Eine abgespeckte Variante des Power4 Serverprozessors, welche nur mit einem Prozessor-Kern und ohne L3-Cache Support daher kommt, wird übrigens derzeit in Form des PowerPC 970 in Apples PowerMac G5 eingesetzt, in dem er auf die Bezeichnung Power PC G5 hört.

Bei den Lösungen von Sun (UltraSparc VI), Hewlett-Packard (PA8800, Codename Mako) und dem kommenden IBM Power5 handelt es sich im Vergleich zu Intels Hyper-Threading um waschechte Multi-Core-Lösungen, welche für den Servereinsatz bestimmt sind. Der noch in 130 nm gefertigte Power5 wird dabei zwei virtuelle Prozessoren je Prozessorkern bieten und erscheint somit gegenüber dem Betriebssystem wie ein System mit 4 CPUs. Er soll insgesamt 276 Millionen Transistoren bei einer Chipfläche von 389 mm² auf die Waage bringen.

Da bleibt die Frage: Was macht AMD angesichts der „trendigen“ Dual-Core-Lösungen bzw. der guten Kritiken, die Intels Hyper-Threading bei Desktop-Prozessoren erhalten hat? Natürlich auch Dual-Core-Prozessoren anbieten! Denn wie viele nicht wissen, hat AMD bei der Athlon 64 Architektur von Anfang an mit diesem Gedanken gespielt und bei der Entwicklung entsprechende Dual-Core-Voraussetzungen berücksichtigt.

Auf den folgenden Seiten möchten wir kurz und knapp auf AMDs Dual-Core-Konzept eingehen und mit Hilfe eines Dual-Opteron-Systems einen Ausblick auf die zu erwartende Leistung geben.

Auf der nächsten Seite: Dual Core Athlon 64