News : Erste Benchmarks für X800 Pro/XT

, 120 Kommentare

In Zeiten strengster Geheimhaltungsverpflichtungen ist es doch immer wieder verwunderlich, wie es bekannte Internetseiten mit dieser Vereinbarung halten. Nachdem gestern Abend der komplette Artikel einer der größten, internationalen Seiten ins Netz gelangte, sind heute noch ein paar mehr dazu gekommen.

In unserm Forum schlagen sich seit gestern Abend die Besucher die Benchmarks um die Ohren, die auf dem oben erwähnten Test beruhen. In guter Tradition ist das Review unter Kenntnis des Erscheinungsdatums für jedermann zugänglich und so war es nur eine Frage der Zeit, bis erste Leser auf den Artikel aufmerksam wurden und Benchmarks in den Foren dieser Welt verbreiteten.

Neben dieser rein zufälligen, weltweiten Exklusivveröffentlichung konnte allem Anschein nach auch ein großes deutsches Printmedium die Ziffern der Uhr nicht richtig deuten, denn auch dort gibt es schon einen Test, der als kleinen Ausgleich für diesen Fauxpas noch auf den alten nVidia-Treibern basiert und die ATi-Chips so meilenweit in Front sieht.

Die Ergebnisse, die sich nicht nur auf Deutschland beschränken (hier beispielsweise ein spanisches Review), zeigen deutlich, dass ATi mit der neuen Generation eine verdammt schnelle Karte abgeliefert hat, obwohl sich erste Zweifel ob der Serienreife der getesteten XT-Karten breit machen. Besonders dieses Flaggschiff, die X800 XT, erkämpft laut diesen Benchmarks in der Mehrzahl der Benchmarks die Führung, schien jedoch so ziemlich am obersten Limit zu laufen.

Eines sei an dieser Stelle abseits jeglicher Spekulation auf jeden Fall gewiss: Seiten, die ihr Review heute um 15:00 Uhr online stellen werden, waren nicht langsamer, sondern fairer! Eine Tatsache, die man immer im Hinterkopf behalten sollte.