News : euric liefert TV-Karte für Pocket-PCs

, 6 Kommentare

Fernsehschauen am portablen Handheld-PC unmöglich? Nicht mehr, denn mit der EOps CompactTV-Card ist jetzt ein entsprechender Adapter verfügbar. Er besitzt ein CompactFlash-Typ-I-Interface und ist ab sofort für einen Preis von 169 Euro im Handel erhältlich.

Sogar ein portabler DVD-Player, Camcorder oder eine Video-Konsole lassen sich über die AV-IN-Schnittstelle an die CompactTV-Card anschließen, um Filme auf dem mobilen Begleiter zu betrachten. Die kompakte TV-Karte hat Abmessungen von 56 mm x 68 mm x 30 mm (B x L x H) und inklusive Batterien ein Gewicht von 116 Gramm. Sie ist als PAL- oder NTSC-Modell erhältlich. In der PAL-Version deckt die Karte den VHF/UHF Frequenzbereich von 48,25 MHz bis 855,25 MHz ab. Wahlweise können die Bilder im Hochformat (Portrait) mit 208 x 160 Pixel oder im Querformat (Landscape) mit 320 x 240 Bildpunkten betrachtet werden. Die Darstellung erfolgt in Echtzeit mit bis zu 25 Bildern (PAL) bzw. 30 Bildern (NTSC) pro Sekunde.

Die Stromversorgung erfolgt über vier 1,5V-AAA-Batterien oder über ein optionales Netzgerät. Ist keine Batterie- oder Stromversorgung über einen DC-Adapter vorhanden, kann die CompactTV-Karte im Video-Modus über die Signale der AV-IN-Buchse genutzt werden. Zwei LEDs informieren den Anwender über die Kommunikation mit dem PDA und den aktuellen Status der Stromversorgung.

OC-TV-P01_02
OC-TV-P01_02
OC-TV-P01_03
OC-TV-P01_03

Empfangen werden die analogen Programme über eine ausziehbare Antenne. Bei widrigen Empfangsbedingungen lässt sich eine externe Antenne an die RF-IN-Buchse anschließen. Die Ausgabe des TV-Tons erfolgt über die Lautsprecherbuchse des Gerätes, entsprechende Stereokopfhörer sind im Lieferumfang enthalten. Treiber für Pocket-PC 2002 und Windows Mobile 2003 sind der TV-Karte beigelegt, Treiber für Notebooks mit Windows -Betriebssystem werden ab Sommer 2004 mitgeliefert bzw. stehen zum Download bereit.