News : Hynix plant Auslieferung von DDR2-Speicher

, 10 Kommentare

Dass der DDR-Standard ein solch langes Leben haben würde, hätte vor einem Jahr wohl noch niemand erwarten können. Mittlerweile gibt es selbst Module mit der Spezifikation DDR600 und trotzdem möchte Intel in Zusammenarbeit mit einigen Speicherherstellern den DDR2-Standard forcieren. Hynix ist einer von diesen.

So möchte man schon im Juni erste Module für Server und Workstations ausliefern, die eine Kapazität von zwei GB (registered) besitzen. Als Basis für diese Module nutzt Hynix Speicherchips mit einem Gigabit Kapazität, die in 0,11 µm breiten Strukturen gefertigt werden. Die RAM-Riegel werden als DDR400- und DDR533-Module erhältlich sein, so ein Sprecher der Firma Hynix. Ab wann die Firma auch DDR2-Speicher für Desktop-Systeme produzieren wird, steht allerdings noch in den Sternen. Bevor Intel den i925X-Chipsatz (Alderwood) veröffentlicht hat, wird dies wohl eher nichts, denn dies ist der erste Chipsatz, der den neuen Speicher-Standard in den heimischen PC bringen soll.