News : Kingston ist Marktführer bei Speichermodulen

, 39 Kommentare

Kingston Technology, der weltgrößte unabhängige Hersteller von Memory-Modulen, wurde von der iSupply Corp. als Nummer 1 der Memory-Module Hersteller innerhalb des „Third Party Memory“-Marktes bestätigt. Kingston verfügt gegenwärtig über einen Marktanteil von 20,9 Prozent, ein Zuwachs um 6,4 Prozent gegenüber 2002.

Kingston besitzt Fertigungsstätten in Irland, Malaysia, Taiwan, China und Fountain Valley, Kalifornien. Mit der Payton Technology Corp. verfügt das Unternehmen über eine Tochtergesellschaft, die für die Fertigung der Speichermodule sowie Test- und Logistikfunktionen zuständig ist. Damit ist Kingston in der Lage, den kompletten Herstellungsprozess vom Wafer bis zu den fertigen Speichermodulen abzudecken. Kingston unterhält ein weltweites Netz von Distributoren, OEMs und Händlern an mehr als 3000 Standorten. Die Firma startete 1987 mit nur zwei Mitarbeitern und erzielte im ersten Jahr einen Umsatz von 120.000 US-Dollar. Zwischenzeitlich sind weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter beschäftigt und der Jahresumsatz betrug 2003 mehr als 1,8 Mrd. US-Dollar.