News : Offizieller ForceWare 61.11 in Kürze?

, 29 Kommentare

In den letzten Tagen tauchten schon wieder vermehrt inoffizielle Treiber auf, die darauf hindeuten, dass in Kürze ein offizieller Treiber von nVidia ansteht. Einerseits war dies der ForceWare 60.60 letzte Woche, der für alle Grafikkarten geeignet ist, und gestern der 60.80, der nur für Quadro-Grafikkarten spezifiziert ist.

Jetzt soll endlich Schluß damit sein und ein offizieller Treiber released werden. Anzumerken sei hierbei, dass die Presse Zugang zum 60.72 Treiber hatte, der zur Präsentation der GeForce 6-Serie freigegeben wurde, dieser aber offiziell nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken sollte. Heute nun präsentieren die Kollegen von Vr-Zone Spezifikationen des ForceWare 61.11, der gegenüber dem 60.72 deutlich zulegt und einige Schwachpunkte ausmerzt.

  • Around 5% boost in Aquamark
  • Around 5% boost in X2 performance
  • Around 5% boost in Tomb Raider: Angel of Darkness performance
  • Around 10% boost to Call of Duty performance
  • Over 20% improvement in Far Cry performance (fixed a z cull bug)

All diese Angaben beziehen sich auf den Sprung vom 61.11 zum Treiber 60.72. Den Treiber von gestern mit der Versionsnummer 60.80 lassen wir mal außen vor, da dieser fast ausschließlich für Quadro-Karten ausgelegt ist. Da von dem neuen Treiber noch nichts zu sehen ist, muss man derzeit noch mit dem 60.60 oder 60.72 vorlieb nehmen, wenn man die Lust verspürt, ein wenig Beta-Tester für nVidia zu spielen. Wie immer gilt auch bei den Treibern: Testen auf eigene Gefahr - es gibt keinen Support von offizieller Seite.

Update

Der Treiber steht jetzt zum Download bereit. Wie ein Blick in die Dateien des Treibers zeigt, ist dieser mit dem 29. April ein sehr frischer Treiber. Auch finden wir dort erstmals die von uns vorgestellte dritte GeForce 6, die GeForce 6800 GT.

  • NVIDIA_NV40.DEV_0040.1 = "NVIDIA GeForce 6800 Ultra"
  • NVIDIA_NV40.DEV_0041.1 = "NVIDIA GeForce 6800"
  • NVIDIA_NV40.DEV_0045.1 = "NVIDIA GeForce 6800 GT"

Das das Treiberpaket wirklich fast finalen Status hat, zeigt der Installer, der sonst nur bei finalen Treibern zu finden ist. Auch das gleich die deutsche Sprache unterstützt wird, ist ein weiterer Indiz. Das File haben wir nun unter der Rubrik „inoffiziell“ in unser Archiv aufgenommen.