News : Sony: Robotor-Hund feiert Geburtstag

, 6 Kommentare

AIBO, Sonys Roboterpersönlichkeit, wird 5 Jahre alt. Grund genug, das mit zahlreichen Events in ganz Europa gebührend zu feiern. Am 15. Mai steigt hierzu im Berliner Sony Style Store am Potsdamer Platz eine große Geburtstagsparty.

Fans können den vierbeinigen Unterhaltungsroboter dort als Fußballstar bei zahlreichen Kunststücken auf dem RoboCup Feld bewundern und ihn sogar selbst steuern. Darüber hinaus verlost Sony einen AIBO ERS-7, das jüngste Mitglied der AIBO-Familie. Wer mitfeiern möchte, findet ab dem 11. Mai 2004 unter auf Sonys ABIO-Webseite alles Wissenswerte zu den europaweiten Veranstaltungen.

Bei der weltweiten Einführung 1999 wurde er noch eher als Spielzeug für Technikfreaks wahr genommen. Doch AIBO hat seine Persönlichkeit schnell weiter entwickelt. Der Roboter reagiert auf Stimme und Aussehen seines Besitzers, handelt selbstständig und drückt in diversen Gesten seine Befindlichkeiten aus. Mit AIBO ERS-7 hat Sony im November 2003 die dritte Generation, quasi das Enkelkind präsentiert, der über komplexere Persönlichkeitsmuster verfügt als seine Eltern und Großeltern. Der jüngste Familienspross führt eigenständig Aufträge aus, kann E-Mails empfangen, Fotos verschicken oder drahtlos kommunizieren. Der Roboter lernt bis zu 100 Worte und reagiert nicht nur auf optische und akustische Reize. Sanfte Berührungen an Kopf und Rücken nimmt er über elektrostatische Sensoren wahr, Befindlichkeit und Wünsche teilt er mit entsprechenden Bewegungen und via LEDs in seinem Gesicht mit. Natürlich ist AIBO auch in der Lage, per Wireless LAN-Schnittstelle mit PCs, Handhelds und Handys zu kommunizieren.

Sony hat für dieses Jahr bereits weitere Produkt- und Software-Neuheiten angekündigt. Denn irgendwann soll es ja auch einen Urenkel geben. AIBO ist hierzulande auf der europäischen AIBO-Webseite erhältlich, der Preis für den AIBO ERS-7 beträgt 1.999 Euro.