News : UMTS-Tarife für das Notebook von E-Plus

, 9 Kommentare

Zumindest für Geschäftskunden kommt das UMTS-Geschäft so langsam in Fahrt und so hat E-Plus nun seine Tarife für die angebotenen UMTS-Dienste bekannt gegeben. Durch die mobile Datenübertragung hofft man den teilweise spärlich gesähten WLAN-Netzen das Wasser abzugraben.

Die Angebote werden ab Juni starten und als erstes bringt E-Plus die UMTS-Notebook-Card für Geschäftskunden auf den Markt. Durch sie wird es möglich sein, mobil mit dem Notebook Daten mit bis zu 384 KBit/s aus dem Internet zu übertragen. Die angebotenen Tarife differenzieren sich dabei sowohl in zeit- als auch volumenbasierte Tarife. Für alle Freunde der zeitbasierten Abrechnung bietet E-Plus die Modelle E-Plus Online Time 2, 10, 30 und 100 an. Für das Stunden-Paket 2 muss man noch 349,90 Euro für die UMTS-Notebook-Card auf den Tisch legen, während sie in den Tarifen E-Plus Online Time 10, 30 und 100 lediglich mit 199,90 Euro zu Buche schlägt. 100 Inklusiv-Stunden kosten 99,95 Euro pro Monat, wohingegen zwei Inklusiv-Stunden bereits für 9,95 Euro erkauft werden können.

Bei der volumenbasierten Abrechnung kann zwischen Tarifen mit 10, 50, 150 und 500 Inklusiv-MByte gewählt werden. Der Tarif E-Plus Online Volume 10 - mit 10 MBytel inklusive - kostet 9,95 Euro monatlich, die 500 MByte Variante schlägt hingegen monatlich mit 99,95 Euro zu Buche. Die Abrechung erfolgt in sämtlichen volumenbasierten Tarifen in Einheiten von 100 KByte.

Sollten sich Kunden für eine UMTS-Notebook-Card entscheiden, so erhalten sie zusätzlich eine UMTS-fähige SIM-Karte mit eigener Rufnummer. Für Kunden mit Laufzeitverträgen, die bereits abgeschlossen wurden, ist diese E-Plus Online Card kostenlos, alle anderen kostet sie 4,95 Euro pro Monat.

Ob UMTS in diesem Sektor seinen Vorteil der größeren Verbreitung gegenüber WLAN-Netzwerken und die unproblematische Nutzung ausnutzen können und zumindest in diesem Bereich schnell Fuß fassen wird, bleibt jedoch noch abzuwarten.