News : Arcor DSL ab Juli auch über T-Anschlüsse

, 22 Kommentare

Bisher war Arcor DSL nur in Verbindung mit einem Direktanschluss von Arcor nutzbar, Doch ab Juli werden auch Kunden der Telekom, bei denen das eigene Netz von Arcor noch nicht ausgebaut ist, Arcor DSL nachfragen können.

Hierzu ist jedoch ein Preselection-Vertrag mit Arcor notwendig, d.h. dass alle Telefongespräche automatisch über Arcor geführt werden, wobei Anschluss und Infrastruktur weiter von der Telekom bzw. von T-Com gestellt wird. Obwohl dies im Gegensatz zur bisherigen Politik von Arcor steht, sei der Ausbau des eigenen Netzes weiterhin oberstes Ziel.

Bei Bestellung fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 99,95 Euro an, wobei Kunden, die bis zum 31.07.04 bestellen, eine zweimonatige Tarifbefreiung mit maximaler Ersparnis von 39,90 Euro und ein DSL-Modem gratis erhalten. Neben weiteren Tarifen steht beispielsweise Arcor-Preselect 725 zur Auswahl. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten kostet dieser monatlich 0 Euro, wobei ein Mindestumsatz von 4,95 Euro anfällt. Hinzu kommen die Kosten für den jeweiligen DSL-Anschluss und -Tarif von Arcor-DSL 1000, 2000 oder 3000. Für Arcor DSL 1000 sind 16,95 Euro aufzubringen, während der Flatrate-Tarif mit 19,95 Euro zu Buche schlägt. Summa summarum sind für Arcor-DSL 1000 mit Arcor-Preselect 725 monatlich also 41,85 Euro (zzgl. Telefongebühren) aufzubringen.

Nähere Informationen sind auf der Arcor-Webseite oder im Arcor-Shop zu finden.

Update

Neben obigen 41,85 Euro, die man im Falle eines Wechsels an Arcor zahlt, ist ebenfalls noch die Telefon-Grundgebühr an die Deutsche Telekom zu berappen. Für einen T-Net Standard-Anschluss also 15,66 Euro und für einen T-ISDN Standard-Anschluss 23,60 Euro.