News : Neue Heatpipe für Grafikkarten von Zalman

, 22 Kommentare

Bereits Anfang Juni hat Zalman heimlich still und leise den Nachfolger der beiden Modelle ZM80A-HP und ZM80C-HP, die seit nunmehr 15 Monaten schon auf dem Markt sind, vorgestellt. Die neue Variante wurde ein wenig überarbeitet und soll so beim Kühlen der Grafikkarte noch das eine oder andere Grad weniger herauskitzeln.

Das neue Paket ist dabei wieder einmal komplett ausgestattet. Von einem Schraubendreher über Wärmeleitpaste- und pads bis hin zu passiven RAM-Kühlern ist alles dabei. Zusätzlich besteht bei der Heatpipe wieder die Option, einen großen Lüfter (ZM-OP1) an der Seite anzubringen, falls das Ganze im Sommer vielleicht doch einen Tick zu warm wird. Aktuell sind Preise und Verfügbarkeit noch nicht bekannt. Das Vorgängermodell ZM80C-HP gibt es für runde 20 Euro, den Lüfter nochmals für knapp 10 Euro. Leider trifft diese Ungewissheit auch auf die Grafikkarten zu, die mit der neuen Variante verkuppelt werden können. Hier wird es wohl noch eine Weile dauern, denn erst wenn die Modelle erhältlich sind, wird sich diese Frage zu 100 Prozent klären lassen.

Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Neue Zalman Heatpipe ZM80D-HP
ZM80D-HP inklusive Lüfter ZM-OP1
ZM80D-HP inklusive Lüfter ZM-OP1
Lieferumfang der neuen Zalman Heatpipe ZM80D-HP
Lieferumfang der neuen Zalman Heatpipe ZM80D-HP