7/8 Zwei Midi-Tower im Test : Casetek 1020 gegen Chieftec CX-04

, 22 Kommentare

Messungen

Um nicht nur die Verarbeitungsqualität zu beurteilen, werden wir auch die Lautstärke der Gehäuse aufzeigen, immer im Vergleich zum voll gedämmten Chieftec CS-601. Im diesem Chieftec kommt eine Lüftersteuerung von Zalman zum Einsatz, welche die beiden hinteren Gehäuselüfter und den CPU-Lüfter (Zalman CNPS7000A-Cu) auf niedrigster Gangart hält. Vorne sind keine Lüfter verbaut, daher werden die Platten nur durch die einströmende Luft gekühlt. Das Netzteil ist das Zalman ZM 300 mit 300 Watt Leistung. Die Lautstärke wird im Abstand von 40cm gemessen, genau wie bei unserem großen Lüftertest, an verschiedenen Punkten rund um das Gehäuse. Voll bestückt wiegt das komplett gedämmte CS-601 gute 25 kg.

Sicher nicht immer ein fairer Vergleich bei der Lautstärke. Was aber nützt das schönste Gehäuse, wenn man es nicht sichtbar platzieren kann, weil der entstehende Lärm zu groß ist? Dafür ist das vollgedämmte Gehäuse bei den Temperaturen bestimmt nicht der Vorreiter.

Durch den kleinen HDD-Käfig beim Casetek 1020 haben wir dort nur die IBM 307030 und den RAID-Verbund verbaut, was sich zumindest in der Lautstärke kaum bemerkbar machen sollte. Naturgemäß heizen zwei zusätzliche Festplatten das Gehäuseinnere jedoch weiter auf - Systeme mit fünf Festplatten sind allerdings auch kaum die Regel. Auf den Einsatz des RocketHead 100 an der IBM 105020 mußten wir beim Chieftec verzichten, da dieser nur bei geöffneter Seitentür Platz hat.

Damit wurden folgende Messwerte abgelesen:

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Casetek CS1020:
    • vorne oben
      44,7
    • rechts
      45,1
    • vorne unten
      46,0
    • hinten oben
      48,0
    • hinten unten
      48,1
    • links
      48,4
  • Chieftec CX-04:
    • vorne oben
      46,1
    • rechts
      46,5
    • vorne unten
      46,6
    • links
      47,1
    • hinten oben
      48,3
    • hinten unten
      48,6
  • Chieftec CS-601 gedämmt:
    • rechts
      39,9
    • links
      40,0
    • vorne oben
      40,1
    • vorne unten
      40,9
    • hinten oben
      43,0
    • hinten unten
      43,5
System Temperaturen
Angaben in °C
  • Casetek CS1020:
    • Mainboard
      32
    • Festplatte
      33
    • CPU
      37
  • Chieftec CX-04:
    • Mainboard
      32
    • Festplatte
      35
    • CPU
      37
  • Chieftec CS-601 gedämmt:
    • Mainboard
      33
    • CPU
      38
    • Festplatte
      47

Die zwei Lüfteröffnungen in der linken Seitenwand des Casetek machen das Gehäuse auf dieser Seite am lautesten - immerhin so laut wie auf der Rückseite. Betrachtet man die einzelnen Messwerte und vergleicht die Höreindrücke, so sind beide Gehäuse quasi gleich laut. Das rhytmische Brummen ist beim Casetek subjektiv ein wenig leiser als beim Chieftec. Beide Probanden sind durchgehend rund fünf Dezibel lauter als das gedämmte Chieftec und damit noch erträglich (in leiser Umgebung dennoch schnell störend).

Die Kühlung mit Netzteil und einem 80-mm-Gehäuselüfter auf der Rückseite gelingt beiden Gehäusen recht gut. Bis auf die Temperaturen der Festplatten weisen beide identische Werte auf. Im Chieftec werkeln jedoch zwei HDDs mehr als im Casetek. Damit kann der gemessene Unterschied durchaus erklärt werden.

Auf der nächsten Seite: Fazit