15/20 X800 Pro, XT PE und GeForce 6800 GT, Ultra im Test : Neue Chipgeneration mit neuen Treibern

, 89 Kommentare

Max Payne

  • Max Payne nutzt die Max-FX Engine, wie sie zum Teil auch schon im 3DMark 2001 verwendet wird. Es werden hohe Anforderungen an die Hardware gestellt, da sehr komplexe und aufwendige 3D-Effekte verwendet werden. Trotz einiger verwendeter DirectX 8.0-Funktionen wird jedoch noch statisches T&L gemäß DirectX 7.0 genutzt. Zum Einsatz kam der PCGH-Benchmark-Mod mit dem VGA-Demo als Timedemo. Gebencht wurde ausschließlich in 32 Bit Farbtiefe, mit 32 Bit Texturen und allen Settings auf "high". Mittlerweile sollten zumindest High-End-Grafikkarten auch keinen Max Payne mehr in hohen und höchsten Auflösungen fürchten müssen. Erst das Zuschalten von FSAA und AF könnte einige Ruckler in den ansonsten flüssigen Spielverlauf zaubern.

  • Weitere Informationen: MaxPayne.com

  • Download: nicht verfügbar
Max Payne 1024 default
    • GeForce 6800 GT
      94,99
    • GeForce 6800 Ultra
      94,80
    • Radeon X800 Pro
      94,57
    • Radeon X800 XT "PE"
      94,47
    • Radeon 9800 XT
      91,38
    • GeForce FX 5950 Ultra
      90,02
    • GeForce FX 5800 Ultra
      88,28
    • Radeon 9700 Pro
      87,24
    • GeForce 4 Ti 4800
      76,54
    • Radeon 9600 XT
      74,96

Dachten wir noch im letzten Test, bei ca. 90 fps das Limit erreicht zu haben, was unser System in Max Payne zu leisten vermag, wurden wir durch die komplette Frühjahrskollektion 2004 eines besseren belehrt. Nehmen wir bis zur nächsten Generaton also mal an, dass 95 fps das Limit darstellen. ;-)

Max Payne 1024 Qualität
  • 2xAA / 2xAF:
    • GeForce 6800 GT
      94,69
    • GeForce 6800 Ultra
      94,47
    • Radeon X800 XT "PE"
      93,45
    • Radeon X800 Pro
      92,10
    • Radeon 9800 XT
      87,25
    • GeForce FX 5950 Ultra
      81,75
    • Radeon 9700 Pro
      80,56
    • GeForce FX 5800 Ultra
      79,26
  • 4xAA / maxAF:
    • GeForce 6800 Ultra
      92,14
    • GeForce 6800 GT
      91,74
    • Radeon X800 XT "PE"
      90,34
    • Radeon X800 Pro
      87,97
    • Radeon 9800 XT
      77,34
    • GeForce FX 5950 Ultra
      76,87
    • GeForce FX 5800 Ultra
      69,57
    • Radeon 9700 Pro
      69,20

Auch mit 4xAA und maximalem AF bleibt die Spitzengruppe in unveränderter Komposition zusammen. Trotz Optimierung fällt die X800 Pro allerdings schon drei FPS hinter ihre große Verwandte zurück.

Max Payne 1280 default
    • GeForce 6800 Ultra
      94,53
    • GeForce 6800 GT
      94,16
    • Radeon X800 XT "PE"
      93,60
    • Radeon X800 Pro
      91,25
    • Radeon 9800 XT
      82,25
    • GeForce FX 5950 Ultra
      81,14
    • GeForce FX 5800 Ultra
      78,54
    • Radeon 9700 Pro
      74,99
    • GeForce 4 Ti 4800
      63,51
    • Radeon 9600 XT
      63,13

10 fps Vorsprung vor der letzen Generation sprechen auch und gerade in diesem Spiel eine deutliche Sprache - und das in Standardqualität.

Max Payne 1280 Qualität
  • 2xAA / 2xAF:
    • GeForce 6800 Ultra
      93,25
    • GeForce 6800 GT
      92,84
    • Radeon X800 XT "PE"
      90,45
    • Radeon X800 Pro
      86,96
    • Radeon 9800 XT
      75,62
    • GeForce FX 5950 Ultra
      71,27
    • GeForce FX 5800 Ultra
      68,13
    • Radeon 9700 Pro
      68,04
  • 4xAA / maxAF:
    • GeForce 6800 Ultra
      87,59
    • GeForce 6800 GT
      85,02
    • Radeon X800 XT "PE"
      84,37
    • Radeon X800 Pro
      79,13
    • Radeon 9800 XT
      65,24
    • GeForce FX 5950 Ultra
      65,16
    • GeForce FX 5800 Ultra
      59,06
    • Radeon 9700 Pro
      58,03

Knapp, aber immerhin, die GeForce bleibt vor der Radeon. Hier ist entweder der Treiber besser auf Max Payne optimiert oder die Radeon leidet noch an ihrer Texturierungsschwäche, die auch AA und AF noch nicht kaschieren können.

Max Payne 1600 default
    • GeForce 6800 Ultra
      92,89
    • GeForce 6800 GT
      92,04
    • Radeon X800 XT "PE"
      90,92
    • Radeon X800 Pro
      87,22
    • Radeon 9800 XT
      71,87
    • GeForce FX 5950 Ultra
      70,95
    • GeForce FX 5800 Ultra
      68,83
    • Radeon 9700 Pro
      65,67
    • GeForce 4 Ti 4800
      51,08
    • Radeon 9600 XT
      49,74

Trotz großem Performanceunterschied zwischen 6800 Ultra an der Spitze und Ti 4800 am unteren Ende - Spielbarkeit gewährleistet.

Max Payne 1600 Qualität
  • 2xAA / 2xAF:
    • GeForce 6800 GT
      92,84
    • GeForce 6800 Ultra
      89,93
    • Radeon X800 XT "PE"
      86,89
    • Radeon X800 Pro
      77,92
    • Radeon 9800 XT
      65,79
    • GeForce FX 5950 Ultra
      63,04
    • GeForce FX 5800 Ultra
      57,24
    • Radeon 9700 Pro
      57,24
  • 4xAA / maxAF:
    • Radeon X800 XT "PE"
      75,73
    • Radeon X800 Pro
      68,84
    • GeForce 6800 Ultra
      67,61
    • GeForce 6800 GT
      63,33
    • GeForce FX 5950 Ultra
      54,53
    • Radeon 9800 XT
      54,31
    • Radeon 9700 Pro
      45,89
    • GeForce FX 5800 Ultra
      40,08

Auch hier wieder der schon beinahe charakteristische Abfall der GeForce in 1600x1200 mit maximalem MSAA und AF. Dank der Optimierung bleibt sogar die X800 Pro vor der 6800 Ultra, die sich nur unwesentlich von ihrer Vorgängering, die allerdings mit aktiven Optimierungen antritt, absetzen.

Auf der nächsten Seite: Max Payne 2