News : Vier neue Drucker bei Dell

, 0 Kommentare

Dell präsentiert mit den 922, 1600n, 1700 und 1700n vier neue Drucker, die sowohl Privatanwendern als auch Firmenkunden Kosteneinsparungen bescheren sollen. Mit dem 922, Dells erstem Foto-Multifunktions-Tintenstrahldrucker, können Privatanwender und kleine Unternehmen nicht nur drucken, sondern auch scannen und kopieren.

Mit einer optionalen Fotopatrone druckt das Gerät auch hochauflösende Fotos mit sechs Farben. Erhältlich ist es für 119 Euro. Das Topmodell 1600n ist Dells erster Multifunktions-Laserdrucker: Er druckt 20 Seiten pro Minute, kopiert und faxt. Da er netzwerkfähig ist, lässt er sich auch als Abteilungsdrucker einsetzen. Mit der PaperPort Deluxe 9-Software von ScanSoft erlaubt der 1600n außerdem einfaches Scannen und Dokumenten-Management via Netzwerk. Der 1600n kostet 463 Euro. Für Tonerkassetten zahlen Anwender entweder 64 Euro (für circa 3.000 Seiten) oder 80 Euro (für circa 5.000 Seiten).

Den Personal Laser Printer 1700 gibt es auch in einer Netzwerk-Version (1700n). Beide drucken bis zu 24 Seiten pro Minute mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Der Dell 1700 eignet sich als Einzelplatzdrucker in Unternehmen und für Privatanwender gleichermaßen. Unternehmen, die einen Abteilungsdrucker brauchen, sind mit dem Dell 1700n besser beraten. Er verfügt über PostScript 3 Font-Support und besitzt mehr Speicher als das Modell 1700 (32 MB statt 16 MB). Das Modell 1700 ist für 231 Euro, das Modell 1700n für 277 Euro erhältlich. Tonerkassetten kosten 64 Euro (für circa 3.000 Seiten) und 93 Euro (für circa 6.000 Seiten).

Im Preis enthalten: Alle Tintenstrahl- und Nicht-Netzwerk-fähigen Laserdrucker kommen mit einem einjährigen Vor-Ort-Austausch-Service am nächsten Arbeitstag daher; die Modelle 1600n und 1700n gibt es standardmäßig mit einem einjährigen Vor-Ort-Reparatur-Service am nächsten Arbeitstag. Der Service kann bei Bedarf auch bis auf vier Jahre erweitert werden.

Der Dell 922 ist ab sofort, der Dell 1700/1700n ab dem 8. Juni und der Dell 1600n ab Ende Juni erhältlich.