News : Ebay expandiert gen Osten

, 12 Kommentare

Das Online-Auktionshaus Ebay will Portale in den EU-Beitrittsstaaten Polen, Ungarn und Tschechien eröffnen und so seine Präsenz in Europa ausbauen, berichtet die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise.

Europa allein habe das Potenzial, den US-Markt zu überflügeln, kommentierte Bill Cobb, Chef von Ebay International, Ebays Entwicklungschancen auf dem europäischen Markt.

Ebay Deutschland ist laut WirtschaftsWoche dabei die stärkste Plattform in Europa. Im Jahr 2003 wurden in Deutschland Waren im Wert von vier Mrd. Euro vermittelt. Die Zahl der monatlichen Besucher wuchs in den vergangenen zwölf Monaten um 20 Prozent auf 17,4 Millionen.

Erst Ende Juni dieses Jahres hatte Ebay für 50 Mio. Dollar das indische Internet-Auktionshaus Baazee.com übernommen und damit erstmals einen Schritt auf den Subkontinent gesetzt. Die Akquisition sei ein wichtiger Schritt, der zum Wachstum von Ebays globaler Präsenz beitrage, kommentierte Ebay-CEO Meg Whitman.