News : Grafikkarten-Heatpipe von Coolermaster

, 12 Kommentare

Unter der Bezeichnung CoolViva VHC-L61 stellt Coolermaster eine neue Heatpipe für Grafikkarten vor. Äußerlich ähnelt sie sehr den Produkten der Konkurrenz von Zalman - ein bewährtes System verändert man halt nicht.

Die beiden großen Platten zur Wärmeableitung bestehen aus Aluminium und sind je 12 x 8,3 cm groß. An der Oberseite der Grafikkarte, wo sich normalerweise der Lüfter befindet, kann auch hier ein optionaler Lüfter hinzugeschaltet werden. Der 6 cm große Lüfter soll bei einer Geschwindigkeit von 2500 U/min eine Lautstärke von 23,8 dB(A) produzieren, was den Sinn einer Heatpipe hierbei aber wohl zu Nichte macht. Der CoolViva VHC-L61 eignet sich laut Herstellerangaben gleichzeitig sowohl für nVidia- als auch für ATi-Grafikkarten. Wann das Produkt in Europa erhältlich ist, steht derzeit noch nicht fest. In Japan hingegen sind die ersten Modelle im Handel für umgerechnet rund 20 Euro zu haben.

CoolViva VHC-L61
CoolViva VHC-L61