News : Mainboards mit i865PE und Sockel 775

, 16 Kommentare

Auch wenn Intel mit den Chipsätzen i915 und i925X voll in Richtung ferner Zukunft prescht, scheinen einige Mainboardhersteller mit Intels Tempo nicht ganz einverstanden zu sein. Neuer Sockel schön und gut, doch was ist mit den Leuten, die sich nicht ein ganz neues System kaufen wollen, nur um eine neue CPU verwenden zu können?

Und so führen Abit, Asus, Gigabyte und Soltek seit einigen Tagen auch Platinen mit Intels vergleichsweise altem i865PE-Chipsatz im Portfolio, die nicht mehr auf den Sockel 478 setzen sondern schon den neuen Sockel 775 auf dem PCB verlötet haben. Allerdings fehlt diesen Mainboards damit auch z.B. die PCI-Express-Schnittstelle für Grafikkarten (x16) sowie PCI Express für andere Erweiterungskarten (x1). Da die ICH6 nicht mit dem Chipsatz zusammenarbeitet, muss man allerdings auf die neuen Features dieser verzichten. Dazu gehören unter anderem High Definition Audio, Matrix-Raid, integriertes WLAN sowie Native Command Queing. Als primäre Käufergruppe gibt man - wie bereits erwähnt - Kunden an, die sich zwar eine neue CPU kaufen möchten, allerdings nicht gleich eine neue Grafikkarte oder DDR2-Speicher.

Abit AS8
Abit AS8
Gigabyte GA-8IPE775 Pro
Gigabyte GA-8IPE775 Pro
Soltek SL-865Pro-775
Soltek SL-865Pro-775