News : Microsoft veröffentlicht DirectX 9.0c

, 48 Kommentare

Am heutigen Abend hat Microsoft die überarbeitete Version seiner Multimediaschnittstelle DirectX veröffentlicht. Nachdem bereits die Beta-Tester die eine oder andere Vorabversion ihr Eigen nennen konnten, steht das File nun für Jedermann zum Download bereit.

Die finale Version trägt die Versionsnummer mit den Endzahlen 904 und hebt sich damit nicht von den letzten Beta-Versionen ab, Intern können jedoch noch die einen oder anderen Dateien verändert worden sein. DirectX 9.0c soll bei einigen Spielen, vorausgesetzt neue und passende Hardware ist vorhanden, für einige neue Features (Shader Model 3.0) sorgen, wie wir sie beispielsweise schon in unserem Far Cry 1.2 Artikel erläutert haben. Voraussetzung ist neben DirectX 9.0c allerdings auch ein passender Grafiktreiber, welcher mit Sicherheit in Kürze folgen dürfte, da die Hersteller bisher auf die finale Version von DirectX gewartet haben. Für Entwickler wird DirectDraw mit der neuen Version von DirectX zum Tabu-Thema, da alle 2D-Funktionen vollständig in Direct3D integriert wurden. DirectDraw steht zwar nach wie vor zur Verfügung, der Einsatz wird jedoch von Microsoft nicht länger empfohlen.

Unterstützung finden mit dem neu erschienenen DirectX 9.0, mit dem kleinen aber wichtigen Anhängsel c, alle Microsoft-Betriebssysteme ab Windows 98. Derzeit ist nur die so genannte „Redistributable“ mit einer Gesamtgröße von 33,4 MB verfügbar. Dieses Paket unterstützt diverse Sprachen, darunter auch Deutsch, und ist vor allem für Kunden gedacht, die über keinen permanenten Internetanschluss verfügen, oder DirectX 9.0c auf einen anderen Rechner übertragen wollen. In wenigen Tagen wird mit Sicherheit auch ein entsprechend kleiner (Web)-Installer folgen, wie man es bisher von Microsoft gewohnt war.

Downloads

  • DirectX

    4,5 Sterne

    Grundlage vieler Spiele mit aufwändigen Grafik- und Sound-Effekten.

    • Version April 2011 Deutsch
    • Version Juni 2010 Update Deutsch
    • Version SDK Juni 2010