News : Rückblende: Behebung von Mozillas Shell-Bug

, 32 Kommentare

Adam Sacarny hat eine Zeitleiste von der Entdeckung des Shell-Bugs bis hin zu dessen Behebung erstellt. Daraus wird ersichtlich, dass bereits nach knapp 11 Stunden der Bug behoben war und dass nach weniger als einem Tag neue Versionen der Mozilla-Produkte zum Download bereit standen.

Zudem stand noch vor Ablauf der genannten 24 Stunden ein Patch in Form einer Mozilla-Erweiterung zum Download bereit, welcher die Schwachstelle, welche eigentlich ein seit Monaten bekannter Windows-Bug ist, den Microsoft jedoch erst mit dem Service Pack 2 beheben will, schließt. Entscheidend war letztendlich, dass der Bug durch einen Web-Browser besonders einfach ausnutzbar sein würde.