3/21 MSI Mega 865 und ASUS T2-R im Test : Schlagabtausch der Multimediazwerge

, 9 Kommentare

Technik und Ausstattung

Um nicht die technischen Daten im Text mühsam zusammensuchen zu müssen und um eine klare Übersicht für die Leser zu bieten, soll der eigentlichen Untersuchung der beiden Barebones eine Tabelle aller Daten, Features sowie der Ausstattung vorangehen. Eine detaillierte Auflistung des Testsystems steht dem Benchmarkparcours voran, weshalb dieser Anfang des Berichtes auch nur den ersten Teil für Zahlendreher ausmacht.

Ausstattung und Lieferumfang der Barebones
Features/Lieferumfang MSI Mega 865 ASUS T3-R
Chipsatz Intel Springdale-G ATI RS300/IXP200
Ausbaufähigkeit für Prozessoren Pentium 4 Northwood/Prescott* CPUs
über 3,06 GHz
Pentium 4 Northwood(/Prescott) CPUs
max. 3,4 GHz
*Am Ende des Tests erschien ein neues BIOS-Update, das nach Angaben von MSI auch eine Prescottunterstützung enthält.
Frontside-Bus
400 MHz Ja Ja
533 MHz Ja Ja
800 MHz Ja Ja
Speichertakt/typ
100 MHz/DDR200 Ja Ja
133 MHz/DDR266 Ja Ja
166 MHz/DDR333 Ja Ja
200 MHz/DDR400 Ja Ja
Dual Channel Modus verfügbar verfügbar
maximaler RAM-Ausbau 2 GByte (2 Slots) 2 GByte (2 Slots)
OnBoardgrafik Intel Extreme Graphics 2 ATI Radeon 9100 OnBoardgrafik
OnBoardsound AC97 Soundchip, 5.1 Kanäle AC97 Soundchip, 5.1 Kanäle
interne Steckplätze 1x PCI
1x AGP (8x)
1x PCI
1x AGP (8x)
W-LAN Fähigkeit Ja (W-LAN 802.11b - 10Mbit/s) Ja, in der Deluxe-Version (W-LAN 802.11b - 10 Mbit/s)
verfügbare Anschlüsse
Vorderseite Mic-in/Kopfhörer
2x USB 2.0
2x IEEE 1394 (4-pin + 6-pin)
Optical SPDIF Eingang
MIC-in/Kopfhörer
2x USB 2.0
SPDIF Ausgang
Rückseite 1x VGA
1x Parallel
1x Seriell
2x PS2
10/100 Mbps LAN
2x USB 2.0
optischer SPDIF Ausgang
Speaker-Ausgang/Line-In/MIC-In
Modem
1x VGA
1x Parallel
2x PS2
2x USB 2.0
Game/MIDI Port
10/100Mbps LAN
Line-In/Line-Out/Speaker Ausgang
Laufwerkseinschübe 1x 5,25" (ODD)
2x 3,5" (HDD/Kartenleser)**
2x 5,25" (ODD)
2x 3,5" (FDD/HDD)***
** MSI sieht genug Anschlussmöglichkeiten für eine zweite Festplatte vor, um diese montieren zu können muss allerdings der Kartenleser ausgebaut werden, da sonst die zweite Festplatte nicht genug Platz findet. Die 2 3,5" Laufwerksschächte können also entweder für zwei Festplatten oder für eine HDD und einen Kartenleser genutzt werden!
*** Das Floppy-Laufwerk befindet sich am oberen Ende des Towers, die Festplatte sitzt quer genau am unteren Ende. Wollte man nun zwei Festplatten, eine anstatt des Diskettenlaufwerkes, einbauen, so bräuchte man ein außerordentlich langes PATA Kabel, dessen Master - und Slave-Anschluss etwa 35cm auseinanderstehen. Aus diesem Grund ist trotz der zwei verfügbaren 3,5" Schächte nur eine Festplatte sowie das FDD nutzbar.
Ausmaße des Barebones 202mm (B) x 151mm (H) x 330mm (T) 190mm (B) x 310mm (H) x 300 mm (T)
Lieferumfang Barebone
Fernbedienung
CPU-Kühler
Radioantenne
Schrauben
Barebone
CPU-Kühler
Radioantenne
Schrauben
Besonderheiten HiFi-Modus ohne installierte Hardware lauffähig - lüfterloser Betrieb im HiFi-Modus! ungewöhnliche Größe - Platzangebot für zwei optische Laufwerke

Auf der nächsten Seite: Die äußeren Werte