News : Zwei Sockel 939-Platinen von MSI

, 36 Kommentare

Mit den beiden neuen Mainboards K8N Neo2 Platinum und K8T Neo2 liefert MSI zwei neue Platinen für den Sockel 939 aus. Während das K8N Neo2 auf nVidias nForce3 250Gb Ultra-Chipsatz basiert, verfügt das K8T Neo2 über den VIA-Chip K8T800Pro.

Die Preisempfehlung seitens MSI liegt bei 182 Euro für das K8N Neo2 Platinum-54G inklusive einer PC54G2 WLAN-Karte, das Modell K8T Neo2-FIR kommt für ca. 145 Euro in den Handel.

Beide Platinen unterstützen mit ihren vier Speicherbänken bis zu 4 GB Arbeitsspeicher - das K8N Neo2 unterstützt dabei sogar bis zum maximalen Speicherausbau ECC. Während das K8N Neo2 viermal SATA RAID und zweimal IDE RAID inklusive der Funktionen 0,1; 0+1 sowie JBOD (Just a Bunch Of Disks) bietet, trumpft das K8T Neo2 mit dem Promise 20579-Controller auf. Dieser bietet die SmartRaid-Funktion, SATA-ATAPI-Kompatibilität sowie SATA II (Phase 1) für die Native-Command-Queing-Unterstützung, welches bei Festplatten für ein Performance-Plus sorgen soll.

K8N Neo2 Platinum-54G
K8N Neo2 Platinum-54G
K8T Neo2-FIR
K8T Neo2-FIR

Beide Platinen verfügen natürlich über Gigabit-Lan, das K8N Neo2 sogar über Dual-Gigabit-Lan, und 7.1-Sound, welcher mittels Realteks ALC850 realisiert wird. Darüber hinaus gibt es auf beiden Platinen drei Anschlüsse für Firewire (IEEE 1394). An Software und zusätzlichen Features legt MSI beiden Mainboards einiges bei: MSI CoreCell, MSI D.O.T., MSI Live Update 3, Cell Menu, DigiCell und einen Communication-Steckplatz. Das K8N Neo2 Platinum bietet zusätzlich noch die beiden Features V-Power und DigitCell. Alle Informationen zu den Features gibt es direkt bei MSI.