News : ATi bringt HDTV-Wonder

, 17 Kommentare

In Europa noch nicht wirklich der Renner, entwickelt sich HDTV in den USA und in Japan in diesen Monaten zum wahren Verkaufsschlager. Da aber nicht jeder tausende Dollar oder Yen für einen kompatiblen Fernseher ausgeben möchte, bringt ATi nun eine passende TV-Karte, die alle Features von HDTV unterstützt.

Der auf der HDTV-Wonder verbaute Chip „NXT2004 VSB/QAM“ ist eine Eigenentwicklung von ATi und kann vorerst nur digitale Signale, die über den Kabelanschluss oder die Satellitenschüssel an den PC kommen, verarbeiten. Erst in einigen Monaten wird ATi auch ein Derivat vorstellen, welches auch konventionelle, analoge NTSC-Signale verarbeiten kann.

Natürlich unterstützt die HDTV-Wonder all die Funktionen, die auch schon ATis All-in-Wonder-Reihe in die Waagschale brachte. So kann man mit der beigelegten Software nicht nur HDTV-Sendungen bewundern, sondern diese auch auf DVD brennen oder den PC zum digitalen Festplattenrekorder machen. Kompatibel ist die TV-Karte mit Grafikkarten, die Microsofts Direct-X-9-Standard entsprechen und mindestens 64 MB Speicher auf dem PCB haben. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 199 US-Dollar. Von einem Europastart ist derzeit leider noch nicht die Rede.

Während HDTV in Europa nur schleppend Verbreitung findet - zur Zeit gibt es nur einen Kanal, der digital über Satellit HDTV-Signale ausstrahlt -, gibt es in den USA schon eine Vielzahl verschiedener Angebote. So werden mittlerweile nahezu die Hälfte aller Programme in HDTV-Qualität ausgestrahlt; Tendenz steigend. Derweil können über 80 Prozent aller US-amerikanischen Haushalte HDTV-Sender empfangen.