News : ATis R520 soll SM 3.0 unterstützen

, 24 Kommentare

Der „Inquirer“ will aus verlässlichen Quellen erfahren haben, dass ATis Next-Generation-Chip R520 alias „Fudo“ das Shader-Model 3.0 unterstützen wird. Konkurrent nVidia bietet SM 3.0-Support bereits in den aktuellen Grafikkarten mit NV40/45- und NV43-Chip und führt es als Vorteil gegenüber ATis „veraltetem“ SM 2.0b an.

Das SM 4.0 soll allerdings noch nicht unterstützt werden. Es wird Teil des frühestens 2006 erscheinenden Windows XP-Nachfolgers Longhorn sein und zum Zeitpunkt des R520-Releases 2005 noch keine Rolle spielen. Für die Entwicklung des Chips soll sich unterdessen das bereits hinter dem erfolgreichen R300 (Radeon 9700) stehende Entwicklungsteam verantwortlich zeichnen, so dass man auf einen performanten Chip hoffen kann.

Wenn der R520 dann endlich erscheint, dürften, dank nVidias Vorarbeit mit der aktuellen Chip-Generation, auch mehr Spiele mit Support für SM 3.0 erhältlich sein. Marketingtechnisch liegt der Vorteil diesbezüglich klar auf nVidias Seite, aber auch ATi wird, ohne selber bei den Spieleentwicklern hausieren gegangen zu sein, leistungsmäßig von Titeln mit SM 3.0-Support profitieren können.